Heinsberg-Kempen: Absolventen dürfen nun auf der ganzen Welt tanzen

Heinsberg-Kempen : Absolventen dürfen nun auf der ganzen Welt tanzen

Die sieben Studenten des Silver-Wings-Square-Dance-Vereins Heinsberg haben jetzt erfolgreich ihre Prüfung abgelegt. Im Rahmen einer Feierstunde wurde ihnen in der Bürgerhalle in Kempen die Diplome ausgehändigt.

Als graduierte Tänzer sind sie nun berechtigt, dem Square-Dance-Verein beizutreten und - weil standardisiert - auf der ganzen Welt zu tanzen. Neun Monate lernten sie bei den Clubcallern, Mike und Sue Liston, ihre 69 Figuren, die man mit acht Personen im Quadrat tanzt. Da zu Rock-, Pop- und Country-Musik kein Tanz auswendig gelernt wird, sondern die Figuren nach Zuruf des Callers sehr variiert getanzt werden, ist hier neben Koordination auch Konzentrationsvermögen gefragt. Es gibt keine Wettbewerbe.

Dass der Spaß dabei an erster Stelle steht, bewiesen die verschiedenen Prüfungsaufgaben. Aber auch die Students hatten sich so manchen Spaß für die Caller ausgedacht.

Damit hat sich, neben der guten leiblichen Verpflegung, auch die weitere Anreise für befreundete Vereine aus Viersen und Mönchengladbach gelohnt.

Wer Square Dance einmal selbst unverbindlich ausprobieren möchte, Singles oder Paare, ist am 5. und 19. September, 20 Uhr, im Dorfzentrum Gangelt-Kreuzrath, willkommen. Englisch-Kenntnisse sind keine Voraussetzung. Die Figuren werden anfängergerecht erklärt und wiederholt. Auskunft: Sabine Petersen, Tel. 02452/67636.