Düren: Ablenkungsmanöver mit Regenschirm: Zeugen stellen Taschendieb

Düren : Ablenkungsmanöver mit Regenschirm: Zeugen stellen Taschendieb

Dank mehrerer couragierter Zeugen konnte am Dienstagnachmittag in der Dürener Innenstadt ein Taschendieb festgenommen werden. Gemeinsam mit einem flüchtigen Mittäter hatte er die Hilfsbereitschaft einer Seniorin ausgenutzt und sie bestohlen.

Wie die Dürener Polizei mitteilte, war die 84-Jährige aus Düren, gestützt auf ihren Rollator, gegen 16.20 Uhr in der Innenstadt unterwegs, als sie am Marktplatz zu Beginn der Hirschgasse von einem Mann in gebrochenem Deutsch angesprochen und nach dem Weg zum Bus gefragt wurde.

Die Seniorin zeigte sich hilfsbereit und versuchte, die gewünschte Auskunft zu erteilen. Währenddessen gelang es dem Unbekannten, durch geschickte Ablenkungsmanöver mit einem Regenschirm die Geldbörse der 84-Jährigen, die sich in ihrer Tasche an der Gehhilfe befunden hatte, zu stehlen.

Ein Passant erkannte die Situation - durch sein lautes Rufen wurden weitere Zeugen aufmerksam. Zu Fuß nahmen diese dann gemeinsam die Verfolgung des flüchtenden Täters und seines Begleiters auf. Zwei 18 und 52 Jahre alte Mitarbeiter eines Cafés sowie eine 33-jährige Kundin rannten den beiden hinterher und beobachteten, wie der Haupttäter die Beute wegwarf.

Die drei schafften es kurz darauf, den Flüchtenden zu umstellen und bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Sein Begleiter war davon gerannt, einer der Zeugen hatte ihn jedoch mit seinem Smartphone noch fotografieren können. Eine 49-jährige MItarbeiterin eines am Markt ansässigen GEschäfts hatte das Wegwerfen des Portemonnaies ebenfalls gesehen und „sichergestellt“, um es der Seniorin später zurückzugeben.

Bei dem festgenommenen Taschendieb handelt es sich um einen 39 Jahre alten Osteuropäer, der nicht über einen Wohnsitz in Deutschland verfügt. Er wird noch am Mittwoch im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens beim Amtsgericht Düren vorgeführt. Zusammen mit einem 38-jährigen Landsmann war er in der vergangenen Woche bereits durch die Polizei kontrolliert worden. Eben jener Begleiter war auch bei dem Diebstahl anwesend, wie ermittelt wurde. Seine Identität steht fest.

Die Dürener Polizei lobt in ihrem Bericht die Zeugen, die „durch ihr gemeinsames und umsichtiges Handeln den Täter dingfest machen konnten, ohne sich selbst dabei in Gefahr zu bringen“. An diesem Verhalten dürfe man sich gerne ein Beispiel nehmen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung