Kreis Düren: Abgeordneter der FDP berichtet aus dem Landtag

Kreis Düren : Abgeordneter der FDP berichtet aus dem Landtag

Der FDP-Landtagsabgeordnete Stefan Lenzen war jüngst zu Gast beim Mitglieder- und Interessententreffen des FDP-Kreisverbands Düren.

Der aus Heinsberg stammende Abgeordnete betreut neben seinem Heimatverband auch den Dürener Kreisverband, der nicht mehr mit einem eigenen Freien Demokraten im nordrhein-westfälischen Landesparlament vertreten ist.

Lenzen berichtete über seine ersten Tage im Landtag und betonte die Geschlossenheit der neuen NRW-Koalition. Sie habe bereits erste Maßnahmen auf den Weg gebracht. Von besonderer Bedeutung sieht er die Anträge zum Erhalt der Förderschulen und zum Abbau von Bürokratie für Mittelstand und Handwerk.

Außerdem, so informierte der Landtagsabgeordnete weiter, stehe das auch in den Städten und Gemeinden des Kreises Düren kontrovers diskutierte Thema Windenergie auf der Agenda der Landesregierung. Energieminister Andreas Pinkwart habe ihm versichert, sein Ministerium arbeite mit Hochdruck am neuen Windkrafterlass. Ein konkreter Zeitpunkt für das Inkrafttreten kann jedoch noch nicht genannt werden.

Gute Nachrichten hatte Stefan Lenzen für die Kommunen aus Düsseldorf mitgebracht. Der Kommunalsoli entfällt 2018. Damit werden die Geberkommunen entlastet. Eine Botschaft, die vor allem bei den beiden „Gebern“ Linnich und Inden mit Freude aufgenommen werden dürfte.