Erkelenz: 9079 Euro für den guten Zweck

Erkelenz : 9079 Euro für den guten Zweck

Schüler der fünften und sechsten Klassen der Gemeinschaftshauptschule waren für die gute Sache auf Schusters Rappen unterwegs und organisierten eine Sponsorenwanderung, um Geld für zwei Hilfsprojekte zu sammeln. Insgesamt erwanderten die Schüler so 9079 Euro.

Von der Summe wird das Misereor-Projekt „Butterflies” mit 6000 Euro unterstützt. Die Mitarbeiter des Projekts kümmern sich seit Jahren um die Straßenkinder im indischen Delhi. Im Namen des Hilfswerkes nahm Maria Klinkenberg den Scheck entgegen. Mit 2000 Euro unterstützten die Schüler die Arbeit der Erkelenzer Filiale der „Hückelhovener Tafel”, die Hilfsbedürftige mit Nahrungsmitteln unterstützt. Für die Tafel waren Manfred Fröhlich und Pfarrer Frank Mischnick erschienen, die sich über die finanzielle Zuwendung der jungen Schüler freuten. Die Erkelenzer Tafel arbeitet vom Bauxhof aus, wo sie mit Unterstützung der Stadt eine Ausgabestelle für die Lebensmittel unterhält.

Im Namen der „Eine-Welt-AG”, die an der Hauptschule aus zehn Lehrern besteht, dankte Katja Ruge den Kindern für ihr Engagement. Die AG unterstützt das Misereor-Projekt bereits seit Jahren mit regelmäßigen Spenden. Den Schülern wurde natürlich auch ein Anreiz in Form eines kleinen Wettbewerbs geboten, denn den Bestplatzierten winkte ein Zuschuss für die Klassenkasse. Mit 150 Euro wurde die Klasse 6a für 1194 erlaufene Euro belohnt, die Klasse 5d bekam 100 Euro für 852 Euro und die Klasse 6d 50 Euro für insgesamt 802 erlaufene Spendeneuro.

Neben den Klassen gab es auch einzelne Läufer, die sich durch ihre Leistungen hervorgetan hatten. Sie wurden mit einem Einkaufsgutschein für Bücher belohnt. Den ersten Platz belegte dabei Daniel Franken (Klasse 6a) mit 264 Euro. Auf Platz zwei hatte sich Yasmin Käse (Klasse 6d) mit 248 Euro gelaufen. Denn dritten Platz mit 173 Euro belegte Jaqueline Sauer (Klasse 5d).