5.147 Menschen haben keinen Job

5.147 Menschen haben keinen Job

Erkelenz (an-o) - Nach dem Rückgang im Vormonat sank die Arbeitslosigkeit im Bezirk des Arbeitsamtes Erkelenz im Mai erneut. In Erkelenz, Hückelhoven und Wegberg waren im letzten Monat 5.147 Menschen ohne Beschäftigung.

Dies waren 180 weniger als im April, aber 694 mehr als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote ging von 10,2 auf jetzt wieder einstellige 9,8 Prozent zurück. Zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr betrug sie noch 8,5 Prozent.

Von dieser im Jahresverlauf üblichen positiven Entwicklung profitierten alle Zielgruppen des Arbeitsmarktes. In der Gesamtstruktur kann eine Senkung der Arbeitslosigkeit vermeldet werden. Hierbei gibt es keine nennenswerten geschlechtsspezifischen Unterschiede (Männer minus 3,5 Prozent/Frauen minus 3,2 Prozent). Im Vergleich zum Vormonat ragen die Rückgänge bei den 55 Jahre und Älteren um 12,4 Prozent und bei den Jugendlichen unter 25 Jahren mit minus 8,7 Prozent besonders heraus.

Abwartende Grundstimmung

Auf der Stellenseite gibt es nach wie vor eine abwartende Grundstimmung. Der Zugang der im letzten Monat gemeldeten offenen Stellen lag mit 104 um 42 (minus 28,8 Prozent) unter dem Wert des Vormonats und um 69 (minus 39,9 Prozent) niedriger als vor einem Jahr. Die im letzten Monat mit 91 noch vergleichsweise geringe Zahl von Kurzarbeitern hat sich aufgrund der wirtschaftlich schwierigen Lage einiger Betriebe im Bezirk im abgelaufenen Monat mehr als verdoppelt. Sie liegt mit jetzt 186 noch über dem Wert des Vorjahres, der damals 175 betrug.

Nahezu unverändert im Vergleich zum April blieb die Zahl der jetzt 312 Teilnehmer in beruflicher Weiterbildung und der jetzt 49 Beschäftigten in Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen.