Kreis Heinsberg: 431 Autofahrer zu schnell unterwegs

Kreis Heinsberg : 431 Autofahrer zu schnell unterwegs

Auch in dieser Woche führte die Kreispolizeibehörde wieder verstärkte Kontrollen vor allem an Schulen und Kindergärten sowie auf den „Discorouten” im Kreisgebiet durch.

Dabei fielen in dieser Woche 431 Autofahrer auf, die zu schnell unterwegs waren. In 344 Fällen war ein Verwarnungsgeld fällig, gegen die anderen 87 wurde Anzeige erstattet. Neben dem Bußgeld bringt der Verstoß auch Punkte in Flensburg ein. Fünf Verkehrssünder müssen mit einem Fahrverbot rechnen.