Kreis Düren: 43 Absolventen schließen dreijährige MFA-Ausbildung ab

Kreis Düren : 43 Absolventen schließen dreijährige MFA-Ausbildung ab

In einer kleinen Feier verabschiedeten die Kaufmännischen Schulen, Berufskolleg Düren, 29 Absolventen der dualen Ausbildung zu „Medizinischen Fachangestellten (MFA)“. Verabschiedet wurden auch 14 Absolventen, die schon am Ende des Winterhalbjahres ihre Ausbildung abgeschlossen hatten.

Mit im Boot saßen die Vertreter der Ärztekammer Nordrhein in Düren, die Vorstandsvorsitzende Dr. Andrea Bamberg sowie der Ausbildungsbeauftragte der Kammer, Dr. Martin Dönges.Als Vertreter der Schule war der stellvertretende Bildungsgangleiter Matthias Dreger vor Ort.

Andrea Bamberg blickte in ihrer Festtagsrede kurz auf die drei Ausbildungsjahre der frisch gebackenen MFAler zurück. „Sie haben Jahre der Anstrengung hinter sich“, sprach sie die jungen Frauen und einen jungen Mann an. „Sie haben Hindernisse in den Praxen und in der Schule überwinden müssen. Eines sollten Sie wissen: Durchhaltevermögen ist wichtiger als Noten!“

Und sie erzählte eine kleine Geschichte zur Gestaltung des Lebens: Darin geht es um einen Krug, der vollständig befüllt werden soll. Erst werden große Steine hineingekippt, dann Kieselsteine, dann Sand. Doch voll ist der Krug erst, als Wasser hinein geschüttet wird, das selbst in die kleinsten Lücken zwischen den Steinen gelangt. Fazit: „Im Leben müssen zuerst die großen Brocken bewältigt werden, dann erst folgen entsprechend ihrer Größe die kleineren.“

Martin Dönges rief begeistert in die Aula der Schule: „Das kann Ihnen keiner nehmen! Das haben Sie im Sack.“ MFA ist, sagt Dönges, einer der schönsten Berufe der Welt. Matthias Dreger, der Vertreter der Schule, wurde ebenfalls konkret: „Wir können Sie jetzt auf die Patienten loslassen.“

43 Absolventen

Die MFA-Abschlussprüfung bestanden 29 Auszubildende im Sommer: Sultan Alkan, Melda Arik, Elif Baytar, Alina Braun, Tülay Cakmak, Michelle Floßdorf, Joyleen Franzen, Vanessa Geuer, Simone Harms, Monic-Nicole Hingst, Arlinda Hiseni, Liridona Hiseni, Laura Königs, Idina Krause, Britta Kreutz, Laura Kuckartz, Mandy Lauterbach, Elena Neufeld, Steffen Neumann, Anne Ohrem, Irina Penner, Katja Pietsch Katrin Rachner, Isabelle Schiebel, Jennifer Schindzielorz, Rojzer Senol, Albijona Spahija, Salome Spies, Ann-Christine Voulon.

Ende Januar schafften bereits 14 Auszubildende die Abschlussprüfung: Candan Aksoy, Susanna Baydoun, Fabienne Damani-Hamza, Angela Donato, Jessica Esser, Eleonore Görzen, Vivien Lonzer, Ann-Kathrin Mummhardt, Meike Scholz, Diana Sibert, Sarah Simon, Michelle Weber, Nathalie Wilden, Nahren Youssef.

(bel)