Kreis Heinsberg: 3661 Radler im Kreis Heinsberg gestartet

Kreis Heinsberg : 3661 Radler im Kreis Heinsberg gestartet

Der Niederrhein und die benachbarten Gebiete in den Niederlanden waren am vergangenen Sonntag - wie aktuell und ausführlich berichtet - wieder das Paradies für Radler, die am 17. Niederrheinischen Radwandertag an Rhein und Maas teilnahmen.

Insgesamt rund 32.000 waren nach Angaben der Organisatoren dabei.

In 59 niederrheinischen und 14 niederländischen Orten war am ersten Juli-Sonntag um 10 Uhr der traditionelle Startschuss zu dem grenzüberschreitenden Radvergnügen für die ganze Familie gefallen. Das Gesamtstreckennetz von über 3000 Kilometern umfasste 62 markierte Rundstrecken zwischen 30 und 70 Kilometer Länge.

In der Freizeit-Region Heinsberg konnten die Radler zwischen 15 Routen wählen, die auch in die Nachbarstädte und Nachbargemeinden sowie in die Niederlande führten.

Die markierten Wege boten landschaftlich reizvolle Ausblicke auf die Flussauen und Bachtäler, die Felder und die Wälder der Region. Vorbei an Mühlen, Motten, Burgen, durch die kleinen Orte und größeren Städte - immer wieder bot sich dem Auge ein neues Bild.

Auch an den Start- und Zielorten wurde den Teilnehmern einiges geboten: Musikprogramme, Kulinarisches, Angebote rund ums Rad und die Teilnahme an einer Tombola.

Insgesamt nahmen im Kreisgebiet 3661 Radler an der Veranstaltung teil, meldete der Heinsberger Tourist-Service (HTS) am Montag. Die Starter verteilten sich so auf die einzelnen teilnehmenden Orte (in Klammern, soweit vorhanden, die Zahlen der durchfahrenden Radler): Erkelenz 530 (542), Gangelt 317, Geilenkirchen 319, Heinsberg 400 (700), Hückelhoven 406, Selfkant 170, Übach-Palenberg 185 (75), Waldfeucht 234 (970), Wassenberg 710, Wegberg 390 (615).