Kreis Heinsberg: 25 Jahre Kreishaus in Heinsberg

Kreis Heinsberg : 25 Jahre Kreishaus in Heinsberg

Seit 25 Jahren ist die Kreisverwaltung in Heinsberg an der Valkenburger Straße beheimatet. Das markante Gebäude wurde am 1. Februar 1982 bezogen. Längst gehört das Kreishaus zu den Wahrzeichen der Kreisstadt und des Kreises.

Ganz unverändert ist es nicht geblieben. Zu Beginn dieses Jahrzehnts wurde der Eingangsbereich umgestaltet. Unter anderem entstand das Bürger-Service-Center. Landrat Stephan Pusch hatte es im Kreistag angekündigt: Feierlichkeiten zum 25-jährigen Bestehen des Kreishauses wird es nicht geben.

Als geeignete Form der Erinnerung wurde eine Ausstellung erachtet, die seit Donnerstag (voraussichtlich bis Ende März) während der Öffnungszeiten im Bürger-Service-Center des Kreishauses in Heinsberg an der Valkenburger Straße zu sehen sein wird.

Die Archivmitarbeiterinnen Anja Mülders, Susanne Hindelang, Bianca Meiske und Ina Wiegand haben interessantes Material zusammengetragen, das an die Anfänge, aber auch den Werdegang des Kreishauses erinnert. Schwerpunktmäßig handelt es sich um eine Fotoausstellung, die durch Dokumente und Zeitungsartikel ergänzt wird.

Zu sehen sein wird aber auch das Goldene Buch des Kreises mit dem ersten Eintrag anlässlich der Grundsteinlegung sowie dem Inhalt der in den Grundstein eingemauerten Erinnerungshülse.