Erkelenz: 20-Jähriger wegen tödlicher Messerstiche vor Gericht

Erkelenz : 20-Jähriger wegen tödlicher Messerstiche vor Gericht

Ein 20-Jähriger aus Rheydt, der am 29. Dezember in Erkelenz seine Freundin erstochen haben soll, muss sich ab Montag, 20.August, vor der Jugendstrafkammer am Landgericht Mönchengladbach wegen Totschlags verantworten.

Dies bestätigte Staatsanwältin Claudia Guddat. Wie lange der Prozess dauert, hänge auch davon ab, inwieweit der Angeklagte bei seinen bisherigen Aussagen bleibt.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hat der junge Mann die Frau mit einem Brotmesser erstochen. Zunächst hatte er als Zeuge vor der Polizei angegeben, er habe seine Freundin tot aufgefunden.

Bei seiner Vernehmung verwickelte er sich aber in Widersprüche, so dass er schließlich am nächsten Tag als Tatverdächtiger festgenommen wurde.