14. Blitzschach-Grand-Prix startet am Samstag

14. Blitzschach-Grand-Prix startet am Samstag

Kreis Heinsberg. Bereits zum 14. Mal wird in diesem Jahr der Blitzschach-Grand-Prix von den Schachvereinen des Kreises mit finanzieller Unterstützung der Kreissparkasse Heinsberg ausgerichtet.

In sieben Einzelturnieren wird während der Sommermonate (Juni bis September) in fünf Klassen ein Preisfonds von insgesamt 1200 Euro ausgespielt.

Teilnahmeberechtigt sind alle Einwohner des Kreises Heinsberg und alle bei der „Zentralen Passstelle” (ZPS) des Deutschen Schachbundes gemeldeten Mitglieder der im Kreis Heinsberg ansässigen Schachvereine.

Die Einteilung der Spieler in die Klassen erfolgt nach deren Spielstärke (DWZ). Das Startgeld für Senioren beträgt 3 Euro , für Jugendliche ab Jahrgang 1985 1,50 Euro. In jedem Turnier erhalten die ersten zehn Plätze Grand-Prix-Punkte und für die Gesamtwertung werden die besten vier Ergebnisse eines Spielers addiert. Zusätzlich findet noch eine Verlosung mit attraktiven Sachpreisen statt.

Die erste Runde findet am kommenden Samstag, 14. Juni, um 15 Uhr bei den Schachfreunden Heinsberg im Schachpavillon, Ecke Rossberg/Bergstraße (hinter dem Kindergarten) in Heinsberg-Lieck statt. Die Schachfreunde Erkelenz sind in diesem Jahr für die gesamte Organisation verantwortlich und hoffen, den Teilnahmerekord aus dem letzten Jahr mit insgesamt 65 Spielern auch dieses Mal wieder zu übertreffen.

Fragen beantwortet Detlef Schott, 02431/94402.

Mehr von Aachener Zeitung