11.197 Menschen im Kreis ohne Arbeitsplatz

11.197 Menschen im Kreis ohne Arbeitsplatz

Kreis Heinsberg. Die Zahl der Arbeitslosen, die Ende November in den drei Geschäftsstellen des Arbeitsamtes Aachen in Erkelenz, Geilenkirchen und Heinsberg registriert waren, lag insgesamt bei 11197.

Dies gab das Arbeitsamt am Donnerstag bekannt.

Damit ist die Arbeitslosenzahl um 63 gegenüber dem Vormonat gesunken. Die kreisweite Arbeitslosenquote ging von 9,7 auf 9,6 Prozent zurück. Gegenüber dem Vorjahr war allerdings ein Anstieg um 880 Arbeitslose zu verzeichnen. Ende November 2002 war die Quote noch mit 8,9 Prozent angegeben worden.

Von den 11.197 Arbeitslosen sind 6544 Männer und 4653 Frauen. Unter den Arbeitslosen befinden 1319 Personen unter 25 Jahre, 656 Schwerbehinderte, 1293 Teilzeitsuchende, 1485 Ausländer und 4224 Langzeitarbeitslose. Im vergangenen Monat wurden 1580 Zugänge von Arbeitslosen gemeldet.

Der Bestand der offenen Stellen belief sich am Monatsende auf 498; 85 mehr als Ende Oktober, aber 279 weniger als im November des Jahres 2002.

62 Beschäftigte stehen in Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen; 13 weniger als im Vormonat und 82 weniger als im Vorjahr.

Kurzarbeitergeld erhielten im November 339 Menschen im Kreis Heinsberg; sieben mehr als im Oktober und 98 mehr als im November 2002.