Berlin: „Aktenzeichen XY... ungelöst” vorn - Starke „Elphi”

Berlin : „Aktenzeichen XY... ungelöst” vorn - Starke „Elphi”

Keine Chance für die Konkurrenz: „Aktenzeichen XY... ungelöst” lag im deutschen Fernsehen wieder einmal vorn: 5,49 Millionen Zuschauer verfolgten am Mittwochabend um 20.15 Uhr das ZDF-Kriminalmagazin mit Rudi Cerne. Der Marktanteil betrug 16,4 Prozent.

Die ARD-Komödie „Die Diva, Thailand und wir!” mit Hannelore Elsner um eine bankrotte und todkranke Opernsängerin, die trotz allem ihre Starallüren behalten hat, interessierte zeitgleich 4,73 Millionen Menschen (14,1 Prozent). Die „Tagesschau” um 20 Uhr hatte zuvor 4,95 Millionen Zuschauer (15,4 Prozent) im Ersten. Auf die RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar” mit Chefjuror Dieter Bohlen entfielen 4,02 Millionen Zuschauer (12,3 Prozent).

Auf großes Interesse stieß die Eröffnung der Elbphilharmonie („Elphi”) in Hamburg: 2,02 Millionen Zuschauer (7,0 Prozent) schauten im NDR Fernsehen bundesweit nach Angaben der Marktforschungsfirma Media Control den Festakt ab 19 Uhr, 2,48 Millionen (7,4 Prozent) sogar das Eröffnungskonzert um 20.15 Uhr.

Stark im Kommen ist weiter ZDFneo: Der Krimi „Das Duo: Der Sumpf” hatte 1,32 Millionen Zuschauer (3,9 Prozent) und die anschließende „Wilsberg”-Folge („Callgirls”) sogar 1,68 Millionen (6,6 Prozent).

Die beiden Folgen der Vox-Krimiserie „Rizzoli & Isles” sahen 1,70 Millionen (5,1 Prozent) sowie 1,56 Millionen Zuschauer (4,9 Prozent) sahen. Die Sat.1-Reportage „15 Dinge, die Sie über Diäten wissen müssen” brachte es auf 1,58 Millionen Zuschauer (4,9 Prozent).

Die ProSieben-Actionserie „Limitless” verbuchte mit zwei Episoden 1,53 Millionen Zuschauer (4,6 Prozent) sowie 1,58 Millionen (5,6 Prozent), die Gaunerkomödie „Oceans Eleven” auf Kabel eins 1,31 Millionen (4,1 Prozent) und die RTL-II-Reihe „Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!” 0,86 Millionen (2,6 Prozent).

Im Durchschnitt liegt das ZDF seit Jahresbeginn unter den deutschen TV-Sendern mit einem Marktanteil von 14,5 Prozent vorne. Es folgt das Erste mit 10,4 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,2 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (6,8 Prozent), Vox (5,2 Prozent), ProSieben (5,0 Prozent), Kabel eins (3,6 Prozent), RTL II (3,1 Prozent), ZDFneo (2,4 Prozent) und Super RTL (1,8 Prozent).

(dpa)