1. Sonderthemen
  2. Woonboulevard Heerlen

Süße Träume: das perfekte Kinderbett

Süße Träume : Das perfekte Kinderbett

Ob nur wenige Wochen alte Babys oder fast ausgewachsene Klettermaxe: Jeder möchte, dass sein Kind es bequem hat. Und wenn die Kleinen gut – und vor allem tief – schlafen, bekommen auch die Eltern mal wieder ein paar Stunden Schlaf… Hier finden sich ein paar Tipps, worauf es beim Kauf eines Kinderbettes zu achten gilt.

Für die ganz Kleinen

Wenn es um den kleinen Schatz geht, ist Sicherheit alles. Die Gitterstäbe des Bettchens sollten deshalb einen maximalen Abstand von 6,5 cm haben, damit der Kopf auf keinen Fall dazwischen steckenbleiben kann. Auch die Wahl einer passenden Matratze ist wichtig. Diese sollte maximal 8 cm dick und aus sicherem Material gefertigt sein. Gut geeignet ist zum Beispiel Memory Foam. Dieser passt sich durch die Körperwärme perfekt an den kleinen Körper an.

Schau mal, wie groß ich schon bin

Süße Träume: das perfekte Kinderbett
Foto: Getty Images/iStockphoto/Katarzyna Bialasiewicz

Mit zwei oder drei Jahren ist das Kind dem Kinderbettchen entwachsen. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Soll es ein Juniorbett mit 140 cm oder gleich ein Jugendbett sein? Der Vorteil eines größeren Bettes ist natürlich, dass Bett, Matratze und Bettzeug nur einmal angeschafft werden müssen. Allerdings brauchen größere Betten auch länger, um warm zu werden. Das kann für die Kleinen auch unangenehm sein. Außerdem gibt es keine Absturzsicherung, die bei Juniorbetten oft zur Standardausstattung gehört. Tipp: Das Thema mit dem Kind gemeinsam besprechen und schauen, welche Lösung sich am besten eignet.

Weitere Infos für den Kauf eines Kinderbettes und Anregungen zu vielen weiteren Wohnthemen gibt es auf www.woonboulevardheerlen.de.

(pr)