Städteregion: „Abi Challenge“: Stolberger Ritzefeld-Gymnasium macht das Rennen

Städteregion: „Abi Challenge“: Stolberger Ritzefeld-Gymnasium macht das Rennen

Das Abitur steht kurz bevor. Nur noch ein Jahr büffeln heißt es für die Abiturjahrgänge 2018, bis dann die großen Prüfungen anstehen. Um das anschließend mit einer großen Abifeier gebührend feiern zu können, ist nicht nur viel Vorbereitung nötig, sondern vor allem auch eins: Geld.

Das weiß auch die Sparkasse Aachen und hat deshalb zum vierten Mal die „Abi Challenge“ veranstaltet. Dabei konnten die fünf besten teilnehmenden Schulen einen Zuschuss über insgesamt 6000 Euro gewinnen.

Unter dem Motto „Zusammen ist einfach“ stellten sich diesmal 14 Schulen aus der Städteregion der Challenge. Die Aufgabe war, sich ein Bild und einen kurzen Begleittext zum Motto zu überlegen und dabei mit möglichst viel Kreativität zu überzeugen. Auf Facebook und per E-Mail konnte abgestimmt werden — eine Möglichkeit, die insgesamt 13.600 Mal genutzt wurde, was ein neuer Rekord ist.

Ein Thema hatten alle Beiträge gemeinsam: Zusammenhalt. Die Entscheidung zwischen dem ersten und zweiten Platz hätte kaum knapper sein können: Der „Dauersieger der letzten Jahre“, wie Hubert Herpers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse, das Gymnasium Würselen nannte, sammelte 1327 Stimmen und gewann damit als Zweitplatzierter 1500 Euro. Sieger ist mit 1372 Stimmen — gerade mal 45 Wertungen mehr — das Ritzefeld-Gymnasium Stolberg, das sich über den Hauptpreis in Höhe von 2000 Euro freuen kann.

(mah)
Mehr von Aachener Zeitung