Aachen: Mann während Einsatz der Kripo in einem Café festgenommen

Per Haftbefehl gesucht : Kripo durchsucht Café und verhaftet einen Mann

Zusammen mit Polizisten der Aachener Hunderschaft hat die Kripo am Mittwochabend ein Café im Gasborn untersucht. Ein Mann leistete während des Einsatzes Widerstand und landete anschließend im Gefängnis.

Im Rahmen dieses Einsatzes forderten die Beamten einen Mann auf, seinen Ausweis auszuhändigen. Sichtlich gereizt meinte er, dass die Polizei mal „einen Gang herunterschalten solle“. Die Beamten versuchten vergeblich kommunikativ beruhigend auf den 33-Jährigen aus Alsdorf einzuwirken. Der Mann drohte mehrfach mit Schlägen und schubste dann einen Polizisten von sich weg, woraufhin dieser stürzte und sich leicht verletzte. Sofort griffen die anderen Kollegen ein und nahmen den Mann fest.

Der Grund für die verbale und körperliche Entgleisung könnte gewesen sein, dass der Beschuldigte mit Haftbefehl gesucht wurde, vermutet die Polizei. Weiterhin fanden die Polizisten Drogen und entsprechende Utensilien zur Herstellung von Betäubungsmitteln bei ihm.

„Jetzt sitzt er erst einmal in Haft“, erklärt die Polizei. Ein weiteres Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet.

(red/pol)
Mehr von Aachener Zeitung