Erkelenz-Granterath: 2010 bringt der Löschgruppe viel Arbeit

Erkelenz-Granterath: 2010 bringt der Löschgruppe viel Arbeit

Das Jahr 2010 ist für die Löschgruppe Granterath wieder ein sehr arbeitsintensives Jahr gewesen. Dies zeigt die wiederum gestiegene Zahl an Einsätzen gegenüber dem Vorjahr.

Auch der „Tag der offenen Tür”, den die Löschgruppe vom 29\. bis 30\. Mai veranstaltet hatte, war nach dem Bericht von Löschgruppenführer, Hauptbrandmeister Theo Meurer, „mit sehr viel Arbeit verbunden.” Leider konnten sich die Wehrleute wegen des Wetters nicht so präsentieren, wie sie es sich vorgestellt hatte.

Die Löschgruppe hat derzeit 31 Mitglieder: 18 aktive Feuerwehrmänner und eine Feuerwehrfrau, ein Mitglied der Jugendfeuerwehr und elf Kameraden der Ehrenabteilung. „Wer die Statistiken der letzten Jahre verfolgt hat, muss feststellen, dass wir im vergangenen Jahr leider vier Mitglieder der Jugendfeuerwehr verloren haben”, beklagt Meurer. Hier bestehe dringend Handlungsbedarf.

Die Löschgruppe Granterath bewies ihre Einsatzstärke 2010 bei 70 Einsätzen. Davon waren 19 technische Hilfeleistungen, 24 Brandeinsätze aber auch 27 Fehlalarmierungen, in der Hauptsache durch Brandmeldeanlagen im Stadtgebiet. Allein im Kerneinsatzgebiet Granterath und Tenholt wurden 18 Einsätze gefahren. Im Durchschnitt waren sechs Feuerwehrleute an den Einsätzen beteiligt.

Mehr von Aachener Zeitung