Kreis Heinsberg: 1000 Euro für 17 Sportvereine

Kreis Heinsberg: 1000 Euro für 17 Sportvereine

„Die ersten Anträge sind bereits in der Geschäftsstelle des Kreissportbundes Heinsberg eingegangen”, berichtet Heino Hamel, neu gewähltes Vorstandsmitglied für Sportpolitik und Sportentwicklung.

„Auch wenn damit zu rechnen ist, dass die meisten Anträge erst in der letzten Woche der Antragsfrist eingehen werden, möchte ich nochmal an die Vereinsförderung der Landesregierung erinnern. Das ist eine tolle Chance für jeden Sportverein, sich mit einfachen Maßnahmen an neue Handlungsfelder heranzutrauen. Und mit 1000 Euro lässt sich einiges bewegen.”

Zum zweiten Mal nach 2009 fördern das Innenministerium des Landes NRW und der Landessportbund NRW im Rahmen des „Bündnisses für den Sport” Maßnahmen zur Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte sowie zur Gesundheitsprävention und -förderung.

Neu hinzugekommen ist die Förderung von Aktivitäten zur Zusammenarbeit und Vernetzung mit den Offenen Ganztagsschulen in Sportvereinen. Dem Kreissportbund Heinsberg stehen in diesem Jahr insgesamt 17000 Euro zur Verfügung, die an 17 Sportvereine vergeben werden können.

Die Antragstellung ist für Mitgliedsvereine noch bis zum 31.Mai an die Geschäftsstelle des Kreissportbundes Heinsberg möglich. Die Antragsformulare stehen auf der Internetseite www.ksb-heinsberg.de zum Download bereit oder können in der Geschäftsstelle angefordert werden. Wie schon im letzten Jahr wird eine Jury die Vorschlagsliste für den Landessportbund NRW zur Vergabe der Förderung zusammen stellen.