4. großer Aboplus-Wandertag

Letzte Aktualisierung:
14918627.jpg
Eifel

Der 13 Kilometer lange Wanderweg thematisiert die Buntsandsteinfelsen zwischen Zerkall und Obermaubach – Abonnenten können zwischen 2 Streckenlängen wählen.

Die große Runde geht über die volle Distanz, die kleine Runde kürzt den Weg ab und führt dann über rund fünf Kilometer. Buntsandstein entstand vor etwa 220 Millionen Jahren, als die von den Bergländern in die Becken ziehenden Flüsse Kies, Sand und Ton ablagerten. Seit zwei Millionen Jahren modelliert nun die Wasserkraft der Rur das Relief der Felslandschaft heraus. Einige Pflanzen und Tierarten haben in den Felsspalten ihre Heimat gefunden. Der Wanderweg beginnt unterhalb der Buntsandsteinfelsen entlang des Rurtals. Wir starten in Kreuzau-Obermaubach, dem idyllischen Ort am gleichnamigen Stausee. Die Rurtalbahn bringt Sie stündlich dorthin. Wer mit dem Pkw anreist, kann auf extra für den Wandertag ausgewiesenen Flächen parken. Am Start- und Zielpunkt, direkt neben dem Café Flink, erhalten Sie Ihre Startunterlagen mit einem Streckenplan. Wer sich noch mit Verpflegung eindecken bzw. ein zweites Frühstück zu sich nehmen möchte, kann an der Außentheke des Café Flink belegte Brötchen kaufen oder einen Kaffee to go trinken.

Auf der Spur der Lachse

Sie passieren die moderne Fischtreppe, wo ein Experte der Rureifel-Tourismus/Biologischen Station auf dem Hin- und Rückweg Hintergrundinformationen für Sie bereit hält. Nach wenigen Hundert Metern geht es in Serpentinen auf die Höhe. Sie passieren Nadelwälder, die an manchen Stellen aufgelichtet sind und sehen, mit welcher Geschwindigkeit Roter Fingerhut, Brombeeren, Ginster und Birken die freien Flächen zurück erobern. Weiter geht’s über freie Flächen – es rücken kleine und niedrig wachsende Eichen in Ihr Blickfeld.

In der Folge halten Sie an der Waldkapelle mit dem Eifel-Blick auf Mausauel, oberhalb des Staubeckens. Sie befindet sich auf einer Höhe von 250 m ü. NN und bietet Ihnen in nord(west)licher Richtung einen Blick über das Staubecken hinaus auf die letzten Anhöhen der Nordeifel vor dem Übergang in die Jülich-Zülpicher Börde. Weiter geht es nun in Richtung Felsenlandschaft. Ab und zu lugt ein großer Brocken aus dem Wald heraus. Den Aussichtspunkt Kuhkopf und den Eugenienstein lassen Sie links liegen und wandern zu den Hinkelsteinen. Dort erwartet Sie bereits der nächste Experte, um Ihnen sein Wissen rund um diese großen Felsen zu vermitteln. Jetzt geht es bergab zurück ins Rurtal. Sie erreichen den Ort Zerkall. Der Nationalpark-Infopunkt direkt an der Rur hält bequeme Sitzbänke und Tische zur kurzen Rast bereit. Für unseren Aboplus- Wandertag haben wir dort eine Apfelsaft-Verköstigung gegen eine kleine Spende für den Verein eingerichtet. Unsere Wanderroute führt weiter durch die Ruraue. Wieder wird die Rur überquert. Hinter dem Bahnübergang geht es bergauf bis man auf die nächste höhere Rurterrasse gelangt. Auf halber Höhe sind Sie zurück in Obermaubach. Diesseits und jenseits des Staudammes gibt es Einkehrmöglichkeiten mit speziellen Aboplusangeboten an diesem Tag. Wer sich mit Herzhaftem stärken möchte, kann frisch gegrillte Würstchen im Außenbereich des Restaurants „Strepp am See“ kaufen.

Wandertag

Termin: Sonntag, 17. September, Start: ab ca. 9 Uhr

Streckenlänge: 5 km (kleine Runde), 13 km (große Runde)

Start- und Zielpunkt: Am Infostand des Zeitungsverlags Aachen, links neben Café Flink, Obermaubach

Anmeldung: www.azan-wandertag.de

per Post: Zeitungsverlag Aachen GmbH, Stichwort: Wandertag Postfach 500 110, 52085 Aachen,

schriftlich unter Angabe der Wanderstrecke, Kundennummer, Name,

Adresse sowie Personenanzahl (Kinder und Erwachsene/ pro Aboplus-Karte max. vier Erw.)

Sie erhalten ein Bestätigungsschreiben mit allen Infos und Ihrer Startzeit ca. 2 Wochen vor dem Wandertag.

Veranstalter: Rureifel Tourismus e.V.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


Anzeige

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert