Aachen - Die WM 2018 hat schon einen Weltmeister und zwar im Aufwärmen

Die WM 2018 hat schon einen Weltmeister und zwar im Aufwärmen

Von: bph
Letzte Aktualisierung:
Senegal WM Jubel
Die Senegalesen um Moussa Wague (l.) und Ismaila Sarr begeistern bei der WM nicht nur auf dem Platz. Foto: Chen Cheng/xinhua/dpa

Aachen. Seit dem 14. Juni läuft in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft. Es gab bereits schöne Tore, Videobeweise und einige Überraschungen. Und einen Weltmeister gibt es auch schon!

Der Senegal kämpft in Gruppe H mit Japan und Kolumbien um den Einzug ins Achtelfinale. Einen Titel haben die Westafrikaner aber schon sicher: sie sind der Weltmeister im Aufwärmen.

Ein Video zeigt die Truppe von Trainer Aliou Cissé, der selbst schon das Internet mit seinen Auftritten an der Seitenlinie verzaubert hatte, beim Warmmachen im Training. Die kleine Tanzeinlage ist schon aller Ehren wert. Mit der Intro-Musik der Zeichentrickserie „Ducktales“ wird sie aber einfach nur grandios. Nein: weltmeisterlich!

Aber auch die Fans verhalten sich vorbildlich. Nach dem Abpfiff verlassen sie nicht einfach das Stadion. So beindruckend wie sie ihre Mannschaft während des Spiels anfeuern, so engagiert räumen sie anschließend auch den eigenen Block auf. Respekt!

 

 

Die Homepage wurde aktualisiert