Düren - Zum Abschied ein Krimi: Evivo Düren scheidet aus

Zum Abschied ein Krimi: Evivo Düren scheidet aus

Von: sis/tob
Letzte Aktualisierung:
evivobu
Trotz eines tollen Spiels ausgeschieden: Christoph Eichbaum (vorne) und Libero Till Lieber. Foto: sis

Düren. Was für ein Krimi! Evivo Düren hat gestern Abend in der Arena Kreis Düren eine kaum für möglich gehaltene Leistung gezeigt und dem haushohen Favoriten Asseco Resovia Rzeszow im Viertelfinal-Rückspiel des CEV-Pokals lange Paroli geboten. Dennoch unterlag die Mannschaft vor 800 Zuschauern mit 2:3.

Irgendwie schien Hallensprecher Dieter Döppengießer eine Ahnung gehabt zu haben, als er im ersten Satz während einer Auszeit das Mikrofon einschaltete und sagte: „Es ist noch alles drin.” Er behielt Recht. Evivo wuchs über sich hinaus und riss die Zuschauer mit.

Die Moskitos um Edelfan Stefan Kriebs trauten ihren Augen kaum. Kriebs, der die herbe Schlappe im Hinspiel in Polen miterlebt hatte, war völlig aus dem Häuschen. „Das ist super. Die Mannschaft hat sich gegenüber dem Hinspiel um 150 Prozent gesteigert. Wir haben noch alle Chancen”, sagte er und hieb gleich weiter auf seine Trommel ein.

Großes Kompliment

Der verletzte Mittelblocker Stefan Hübner machte derweil den Fans ein großes Kompliment: „Die Fans waren klasse, sie haben uns vom ersten Punkt an unterstützt.” Evivo-Geschäftsstellenleiter Josef Kaulen hatte nach dieser Leistung derweil nur ein Wort übrig: „Sensationell.”

Evivo kämpfte bis zum letzten Punkt, verlor aber schließlich gegen einen sehr guten Gegner. „Dass wir so nah am Sieg sind, hätte ich nicht gedacht”, sagte Kapitän Christoph Eichbaum sichtlich erstaunt, zollte aber auch dem Gegner ein Lob: „Vor allem im Tiebreak hat Rzeszow seine ganze Klasse gezeigt.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert