Vilsbiburg ohne Chance gegen Aachener Volleyballerinnen

Von: rom
Letzte Aktualisierung:
000000945249baa7_ac_rrv12.jpg
Freude bei den „Ladies“: Die Aachenerinnen schlugen die „Roten Raben“ Vilsbiburg mit 3:0. Foto: Wolfgang Birkenstock

Aachen. Eine Woche nach der 0:3-Niederlage in Dresden haben die „Ladies in Black“ ihr Heimspielgesicht gezeigt: Die Aachenerinnen schlugen in der Volleyball-Bundesliga vor 1027 Zuschauern die „Roten Raben“ Vilsbiburg mit 3:0 (25:19, 25:22, 25:14) überraschend - und überraschend deutlich.

Dabei ließen die „Ladies“ dem Tabellendritten, der am letzten Spieltag noch gegen den amtierenden Meister Schweriner SC mit 3:1 triumphiert hatte, nicht den Hauch einer Chance.

Starke Aufschläge und eine phasenweise sehr souveräne Blockleistung ließen das Spiel der Vilsbiburgerinnen überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Lediglich im zweiten Durchgang konnten die „Roten Raben“ bis zum 22:22 mithalten, bevor ein Aufschlag von Yvon Belien den Satz entschied.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert