Überzeugender Auftritt: „Ladies in Black“ feiern den ersten Heimsieg

Von: alba
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Feier-Abend in der Neuköllner Straße: Aachens Bundesliga-Volleyballerinnen haben mit dem 3:0 (25:23, 25:23, 25:20) gegen den VC Wiesbaden ihren ersten Heimsieg in der jungen Spielzeit 2013/2014 gefeiert.

Aachens Coach Marek Rojko war nach seinem ersten Erfolg vor heimischer Kulisse zufrieden: „Wir haben gezeigt, was möglich ist“.

Die „Ladies in Black“ boten in allen Mannschaftsteilen eine überzeugende Vorstellung, ließen den Gast aus der hessischen Landeshauptstadt kaum zur Entfaltung kommen. Am Netz hielten Tatjana Crkonova, im Anschluss zur besten Spielerin des PTSV gekürt, und Yvon Belien den Laden dicht und sorgten selbst für zahlreiche Punkte.

Über die Außenpositionen hatten Jordanne Scott und Laura Weihenmaier einen Sahnetag erwischt. „Ich war überrascht, dass es so gut gelaufen ist“, strahlte Aachens Nummer 17. „Die Abwehrarbeit war echtes Teamwork, ein Schlüssel zum Erfolg heute.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert