Düren - René Reinaerz verstärkt Evivo Düren

René Reinaerz verstärkt Evivo Düren

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
evivo28_bu
René Reinaerz spielt demnächst für Evivo Düren.

Düren. Spieler Nummer sechs für die kommende Saison steht fest: Der Volleyball-Bundesligist Evivo Düren vermeldet die Verpflichtung des Niederländers René Reinaerz. Der 26-Jährige wechselt vom Spitzenklub Piet Zoomers Apeldoorn an die Rur.

Mit Apeldoorn ist Reinaerz in der zurückliegenden Saison Pokalsieger geworden. In der Meisterschaft wurde das Team Vierter. Zudem war der Klub in der Champions League vertreten, wo Reinaerz laut der Spielstatistiken viele Einsätze bekommen hat. Reinaerz ist zwei Meter groß und soll auf der Position Annahme/Außenangriff eingesetzt werden. „Das ist ein technisch guter Mann”, berichtete der sportliche Leiter Goswin Caro.

Reinaerz war in Düren beim Probetraining und hat bei Coach Sven Anton und Goswin Caro einen positiven Eindruck hinterlassen. Reinaerz bildet jetzt mit Rückkehrer Jan Umlauft und Niklas Rademacher, dessen Vertrag weiter läuft, die Annahme und Außenangriff-Fraktion.
Sowohl Reinaerz als auch Umlauft waren die Wunschkandidaten der Dürener für diesen Posten. In den nächsten Wochen werden sich die Dürener Verantwortlichen jetzt darauf konzentrieren, die zwei vakanten Positionen im Mittelblock zu besetzten und einen weiteren Angreifer zu finden.

Insgesamt hat Evivo für die kommende Saison bisher sechs Spieler unter Vertrag. Zwei Vertragsverlängerungen und drei weitere Neuzugänge sollen noch folgen. Nicht verlängern wird Tim Elsner. Der Angreifer, der sechs Jahre an der Rur gespielt hat, wird angeblich in den kommenden Tagen beim Aufsteiger Rhein Ruhr Volleys in Bottrop einen Vertrag unterschreiben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert