Düren - Powervolleys: Zwischen neuer Lizenz und Vertragsverlängerung

Powervolleys: Zwischen neuer Lizenz und Vertragsverlängerung

Von: red
Letzte Aktualisierung:
20160527_0000bd8e5249b993_marvin prolingheuer.jpg
Freut sich auf die neue Saison: Marvin Prolingheuer hat seinen Vertrag bei den Powervolleys verlängert.

Düren. Die Planungen der SWD Powervolleys für die neue Saison laufen auf Hochtouren: Nachdem die Dürener die Lizenz für die neue Saison ohne Auflagen erhalten haben, gab der Verein bekannt, dass Angreifer Marvin Prolingheuer auch in der nächsten Spielzeit für die Powervolleys auf dem Platz stehen wird.

Der 2,10 Meter große Diagonalangreifer ist damit Spieler Nummer sechs mit einem Vertrag für die Saison 2016/17.  Für die SWD Powervolleys Düren ist die Vertragsverlängerung gerade vor dem Hintergrund des Abgangs von Sebastian Gevert wichtig, schließlich ist mit Prolingheuer sichergestellt, dass einer der beiden starken Hauptangreifer auch in der kommenden Saison zum Team angehört.

„Ich habe Lust darauf, eine richtig geile Saison zu spielen“, gibt sich der 25-Jährige angriffslustig. Denn zum einem stimmen ihn die bisherigen personellen Entscheidungen positiv. Zum anderen will Prolingheuer mehr Verantwortung übernehmen. „Egal, wer jetzt noch verpflichtet wird: Ich will zeigen, dass ich die Nummer eins sein kann. Ich freue mich auf einen harten und ehrlichen Wettkampf um den Stammplatz.“

Ein weiterer Grund hat aus Prolingheuers Sicht für die Verlängerung gesprochen: der Dürener Weg, auf dem es möglich ist, Beruf und Spitzensport zu verbinden. Derzeit schließt der 25-Jährige seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei Hauptsponsor Peterhoff ab, bald tritt er dort eine Stelle an.

Berufseinstieg und Volleyball sind so aufeinander abgestimmt, dass sich der Angreifer während der Saison voll auf den Sport konzentrieren kann, dann ist die Stelle auf Halbtagsumfang reduziert. „Düren bietet mir die wichtige Möglichkeit, Ausbildung, Berufseinstieg und Spitzensport miteinander zu verbinden. Das ist für mich ein großes Plus.“

Der sportliche Leiter Goswin Caro zeigte sich erfreut, dass die Verlängerung mit Marvin Prolingheuer geklappt hat. „Nach dem Abgang von Sebastian Gevert können wir uns jetzt sicher sein, dass wir weiter viel Qualität auf der Diagonalen haben. Wir sind überzeugt davon, dass Marvin in der Lage ist, im Angriff viel Verantwortung zu übernehmen.

Er wird hart mit unserem neuen Trainer Tommi Tiilikainen arbeiten, um sein großes Potenzial abzurufen.“ Der Dürener Kader für die kommende Saison: Marvin Prolingheuer (Diagonal), Blair Bann (Libero), Michael Andrei, Jaromir Zachrich (Mittelblock), Dennis Barthel (Außenangriff), Jay Blankenau (Zuspiel).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert