Powervolleys stehen im Viertelfinale

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
13314968.jpg
Die 1:0-Satzführung: Rottenburgs Moitz Karlitzek verzieht gegen Dürens Marvin Prolingheuer (v.l.), Tim Broshog und Romans Sauss. Foto: Jansen

Düren. Mit den ersten drei Satzgewinnen der neuen Spielzeit hat Volleyball-Bundesligist Swd Powervolleys das Viertelfinale des DVV-Pokals erreicht. Vor rund 600 Zuschauern bezwangen die Dürener den TV Rottenburg mit 3:0 (25:20, 25:17, 25:18).

Gegenüber der 0:3-Meisterschafts-Niederlage gegen die United Volleys hatte Coach Tommi Tiilikainen mit Diagonalangreifer Marvin Prolingheuer und Zuspieler Jani Sippola neue Spieler für die Startformation aufgestellt. Die setzte sich in der Endphase des ersten Satzes mit 25:20 durch.

In Satz 2 dominierten die Dürener mit starker Block- und Feldabwehr und einem kaum zu stoppenden Marvin Prolingheuer. Auch der dritte Satz war eine klare Angelegenheit für die Hausherren: 25:18.

Samstag steht das zweite Meisterschaftsspiel für die Dürener in der Arena an: Gegner ist ab 19.30 Uhr der VfB Friedrichshafen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert