Düren - Ilja Wiederschein beendet seine Laufbahn

Ilja Wiederschein beendet seine Laufbahn

Letzte Aktualisierung:
wiederschein-fotto05
Dürens Routinier Ilja Wiederschein hört auf. Foto: imago/mika

Düren. Volleyball-Bundesligist Evivo Düren verliert einen seiner Führungsspieler. Ilja Wiederschein hört mit dem Volleyball-Spielen auf.

Das Europapokal-Spiel am vergangenen Mittwoch gegen Antwerpen war bereits das letzte Heimspiel des 33-Jährigen. Am kommenden Mittwoch auswärts gegen den Moerser SC wird Wiederschein ein letztes Mal das Dürener Trikot tragen.

„Meine Entscheidung hat rein gar nichts mit Evivo zu tun”, erklärte der Mann, der seit 2004 der Regisseur im Spiel der Dürener Volleyballer ist. „Ich höre aus privaten Gründen auf. Für mich ist das genau die richtige Entscheidung.”

Der 91-fache Nationalspieler ist bereits aus dem Mannschaftstraining ausgestiegen. In der kommenden Woche folgt der endgültige Abschied. „Natürlich hätte ich mir gewünscht, diese Saison zu Ende spielen zu können. Ich hatte nach wie vor großen Spaß am Volleyball. Allerdings gibt es für mich wichtigere Dinge.”

Der Verein entspricht Wiederscheins Wunsch und löst den Vertrag in der kommenden Woche auf. „Ilja hat uns seine Gründe genannt. Wir haben volles Verständnis für seinen Wunsch und sind ihm deshalb auch nachgekommen”, sagte Geschäftsführer Rüdiger Hein zur personellen Veränderung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert