Evivo zeigt dem Aufsteiger die Grenzen auf

Von: pl/sis
Letzte Aktualisierung:
Evivo Düren / TV Rottenburg
Und dann die Hände zum Himmel ... Evivo Düren war mit Wiederaufsteiger TV Rottenburg schnell fertig. 3:0 hieß es am Ende. Foto: Franz Sistemich

Düren. Deutlich hat Evivo Düren am Samstagabend Wiederaufsteiger TV Rottenburg vor 1800 Zuschauern in der Arena Kreis Düren besiegt: Beim 3:0 lauteten die Sätze 25:19, 25:18 und 25:17.

Satz 1 verlief lange ausgeglichen: Beim Stand von 18:17 schritten Heriberto Quero mit einem Lupfer und Sven Dick mit zwei gewonnenen Luftkämpfen am Netz zur Tat. Das 21:19 bedeutete die Vorentscheidung.

Im zweiten Satz befand sich der Gastgeber nach wenigen Minuten auf der Siegerstraße: Die 6:3-Führung baute Düren mit starken Aufschlägen, gutem Angriffsspiel und effektiver Blockarbeit gegen eine wackelige Rottenburger Annahme und Angreifer, die sich von Evivos Block den Zahn ziehen ließen, über 11:5 auf 16:8 aus. Der Rest war Formsache.

Auch in Abschnitt 3 dominierte Düren. Rottenburg mühte sich zwar, fand aber gegen Dürens Aufschläge, Angriffe, Block- und Feldabwehr keine Gegenmittel. 16:8 stand es bei der zweiten Technischen Auszeit, Dürens Fans feierten Karneval und den 25:17-Sieg. Evivo festigte eindrucksvoll in 57 Minuten den sechsten Platz und baute den Vorsprung auf den Gast auf sechs Punkte aus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert