Düren - Evivo verliert gegen Wuppertal

Evivo verliert gegen Wuppertal

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
sport-evivo-bild
Konzentration bei der Annahme: Neuzugang Christoph Eichbaum (links) und Nicolai Kracht im Testspiel gegen den Ligakonkurrenten aus Wuppertal. Foto: sis

Düren. Der Trainer schaute erkennbar unzufrieden dem Treiben seiner Mannen zu. Und als nach dem vierten Satz der Ball zur 1:3-Niederlage gegen den Ligakonkurrenten Wuppertal ins Dürener Feld geplumpst war, sah sich Sven Anton zu einer Ansprache an seine Jungs noch an der Seitenlinie gezwungen.

„Ich habe ihnen schon ein paar passende Worte gesagt”, erzählte der Evivo-Coach, dessen Team nur Satz 2 auch Dank der Aufschläge von Jaromir Zachrich in der Endphase des Abschnittes mit 25:19 gewonnen hatte. Die Sätze 1, 3 und 4 gingen an die Gäste: 26:24, 25:23, 25:23.

In letzten Abschnitt standen zwei Routiniers nicht mehr auf dem Feld: Diagonalangreifer Michael Olieman und Zuspieler Ilja Wiederschein, bereits im dritten Satz ausgewechselt, ließen der Jugend den Vortritt. Stefan Hübner fehlte wegen seiner Knieprobleme, wird erst im November ins Mannschaftstraining einsteigen, Christian Dünnes gewann gleichzeitig mit Deutschland bei der WM in Italien gegen Tschechien 3:0.

Einen Tag nach der Niederlage wurmten den Trainer Aspekte des Dürener Spiels immer noch: „Es darf nicht passieren, dass Bälle einfach so in unser Feld fallen oder dass Angriffe unüberlegt abgeschlossen werden. Das ist nicht entschuldbar.” Schwächen in der Annahme nahm Anton angesichts der Tatsache, dass seine Spieler von Freitag bis Sonntag frei hatten („Das einzige freie Wochenende noch vor dem Saisonstart am 23. Oktober.”) noch irgendwie hin, dass seine Spieler aber im Endeffekt gegen Wuppertal verloren, empfand er als nicht „so prickelnd”. Am Wochenende können sie beim Turnier in Bottrop ihren Trainer besänftigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert