Evivo siegt, der Bart kann ab

Von: sis
Letzte Aktualisierung:
2_01912890_1912887.jpg
Nach sechs Niederlagen in Folge hat Evivo Düren am Mittwochabend wieder gewonnen. Foto: Sistemich

Düren. Der Bart kann ab: Jaromir Zachrich, Matthias Böhme und Joe Deimeke dürfen sich rasieren. Denn: Nach sechs Niederlagen in Folge hat Evivo Düren am Mittwochabend wieder gewonnen.

Und deshalb dürfen die drei Bartträger zum Rasierapparat greifen. Erst nach einem Sieg, hatten sie vereinbart, sollte das Gestrüpp im Gesicht weg. Nun, Evivo bezwang den TV Rottenburg vor nur 600 Zuschauern mit 3:0. Die Sätze beim dritten Saison- und ersten Heimsieg: 25:20, 25:18, 25:20.

Die Hausherren bestimmten über weite Strecken die Sätze. Und im Gegensatz zu den früheren Partien ließen sich die Gastgeber von gegnerischen Punkten kaum beeindrucken. Speziell Matthias Böhme sorgte in wichtigen Phasen für Beruhigungspunkte. So im dritten Abschnitt: Als Rottenburg auf 15:14 herankam, punktete er per Aufschlag und Angriff zur Zwei-Zähler-Führung, die Evivo auch dank Christian Fromm zum 25:20 und damit zum 3:0-Sieg ausbaute. Spielern, Fans und Verantwortlichen fiel ein riesiger Stein vom Herzen. Der Jubel war entsprechend groß.

Samstag muss Düren beim Moerser SC im Pokal antreten. Kapitän Jaromir Zachrich: "In der Meisterschaft haben wir dort verloren. Wir haben etwas gutzumachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert