Evivo am Mittwoch beim Moerser SC

Von: Franz Sistemich
Letzte Aktualisierung:

Düren. Die Suche nach dem Nachfolger von Zuspieler Ilja Wiederschein tritt in die entscheidende Phase. Gespräche mit Kandidaten werden geführt. Am Montagabend reiste der australische Steller Mathew Young an.

Am Dienstag wird der Zuspieler der Nationalmannschaft an den beiden Trainingseinheiten von Evivo Düren teilnehmen. Nach Möglichkeit soll in dieser Woche Wiederscheins Nachfolger verpflichtet werden.

Am Mittwoch in Mülheim an der Ruhr gegen den Moerser SC und im Fall des Falles, dass diese Woche doch noch kein neuer Zuspieler verpflichtet werden kann, auch noch am Samstag gegen Aufsteiger VC Gotha steht beziehungsweise stünde Wiederschein, dessen Vertrag aus privaten Gründen in den nächsten Tagen aufgelöst wird, Evivo noch zur Verfügung.

Nach dem Pokalerfolg beim Zweitligisten TG Rüsselsheim stand am Montag individuelles Krafttraining für die Aktiven Evivos auf dem Programm. Mit dem Vormittagstraining beginnt am Dienstag die Vorbereitung auf die Partie beim Moerser SC. Die Mannschaft vom Niederrhein muss in dieser Spielzeit ihr Heimpartien im 25 Kilometer entfernten Mülheim an der Rur in der RWE-Sporthalle austragen. Für die Spielstätte im Gymnasium Adolfinum gab es keine Ausnahmegenehmigung mehr.

Das Meisterschaftsspiel am Mittwoch wird um 19.30 Uhr angepfiffen.

Fast nur englische Wochen stehen für Dürens Volleyballer im Dezember an. Der Reihe nach: Mittwoch, 1.: in Mülheim gegen Moers; Samstag, 4.: Heimspiel gegen VC Gotha; voraussichtlich Dienstag, 7.: CEV-Pokal bei Dinamo Bukarest; Dienstag, 14.: Rückspiel gegen die Rumänen; Samstag, 18.: beim VfB Friedrichshafen; Mittwoch, 22.: DVV-Pokal gegen Friedrichshafen; Montag, 27.: eventuelles Halbfinale im DVV-Pokal; Donnerstag, 30.: Heimspiel gegen Netzhoppers KW-Bestensee. Alle Spiele in der Arena Kreis Düren beginnen um 19.30 Uhr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert