Dünnes soll bei der WM über Außen angreifen

Letzte Aktualisierung:
dünnes2_xx
Archivbild: Christian Dünnes ist schmerzfrei und wird gegen den TV Rottenburg in der Paul-Horn-Halle in Tübingen wieder in der Startformation stehen. Foto: Abels

Düren. Wenn ein Volleyballer die Positionsbezeichnung Universal zurecht trägt, dann ist es Christian Dünnes. In der zurückliegenden Volleyball-Bundesliga-Saison war der Dürener der überragende Angreifer und für Evivo auf der Diagonalposition Gold wert.

Folgerichtig wurde der 26-Jährige von Bundestrainer Raul Lozano in die Nationalmannschaft berufen. Dort spielte der 2,07-Meter-Mann in der Weltliga aber im Mittelblock.

Und jetzt wartet eine neue Herausforderung. Mit Blick auf die Weltmeisterschaft, die Ende September in Italien beginnt, will Raul Lozano den Dürener im Außenangriff trainieren lassen. „Das könnte meine Chance sein, in Italien dabei zu sein”, sagte Dünnes dazu. „Einen Spieler, der alle drei Angriffspositionen spielen kann, nimmt jeder Trainer gerne mit”, sagte Dünnes.

Eine Sache hat er dabei ganz verschwiegen. Das Talent, Diagonal, Mitte und Außen auf internationalem Niveau spielen zu können, haben nur ganz wenige Volleyballer. Bei Evivo Düren hat man die Pläne des Bundestrainers erfreut zur Kenntnis genommen. Schließlich beabsichtigt Trainer Sven Anton ebenfalls, Dünnes im Außenangriff einzusetzen.

Das Modell, das in den zurückliegenden Playoffs begonnen wurde, soll zum Erfolgsrezept werden. Es sieht vor, Dünnes auf Außen und Michael Olieman auf der Diagonal-Position spielen zu lassen, um so maximale Durchschlagskraft im Angriff zu erreichen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert