Die „Ladies“ auf der Zielgeraden des Match-Marathons

Von: rom
Letzte Aktualisierung:
lib-hh11.jpg
Der Aachener Volleyball-Bundesligist tritt am Samstag zum fünften Pflichtspiel innerhalb von 14 Tagen in Köpenick an. Foto: Birkenstock

Aachen. Match-Marathon, Teil fünf. Mit der Bundesliga-Partie beim Köpenicker SC bestreiten die „Ladies in Black“ Aachen am Samstag (19 Uhr) ihr fünftes Spiel in 14 Tagen. Und bereits bei der Pokalpartie gegen Aurubis Hamburg lag eher mentale als physische Erschöpfung in der Luft.

„Wichtig war für uns, nach dem Pokalspiel einen Tag für die Regeneration zu haben“, hat Aachens Trainer Marek Rojko erst einmal den Fuß vom Gas genommen.

Nun fahren die „Ladies“ in dieser Spielzeit nicht zum ersten Mal in den Berliner Südosten, denn der Köpenicker SC war bereits vor zwei Wochen im Pokal-Achtelfinale Gegner der Aachenerinnen. Mit einem klaren 3:0 in nur 74 Minuten entschied das Team von Trainer Marek Rojko das K.o.-Spiel für sich.

Als Blaupause will der Trainer der „Ladies“ dies aber nicht sehen. „Wenn wir unser normales Niveau zeigen können, haben wir in Köpenick gute Chancen, als Sieger vom Platz zu gehen,“ hofft Rojko auf den sechsten Erfolg im achten Ligaspiel. Wichtig wäre es jedenfalls, jetzt drei Punkte für den Tabellenstand in der Volleyball-Bundesliga mitzunehmen, denn zum Jahresabschluss wartet erneut ein hartes Programm auf den Tabellenzweiten: Bis Weihnachten führt der Weg in der Liga und im Pokal zweimal nach Dresden sowie nach Straubing, zudem empfangen die „Ladies“ Schwerin und Hamburg.

Gegen die Dauerbelastung haben die „Ladies“ zumindest die Möglichkeit, die Startsechs zu variieren: Gegen Hamburg stand Lene Scheuschner zuerst in der Formation, bevor der Coach, als der Spielstand eng wurde, auf die frische Dora Grozer bauen konnte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert