Düren - Das Duell der siegreichen Teams

Das Duell der siegreichen Teams

Von: Franz Sistemich
Letzte Aktualisierung:
Christian Fromm (rechts) gehö
Christian Fromm (rechts) gehörte auch in Spergau zu den besten Dürener Spielern.

Düren. In der Heimat rieben sich die Fans des Volleyball-Bundesligisten Evivo Düren am Mittwochabend vor den Computermonitoren verwundert die Augen: Als der Live-Ticker aus der Spergauer Halle endlich lief, sahen sie praktische nur auf der rechten Ergebnisseite die Zahlen größer werden.

Und das ging sehr schnell: Von 16:7 auf 23:7. Und dann hieß es 25:9. In Sachsen-Anhalt hatte Dürens Coach Söhnke Hinz in den relativ wenigen Minuten zum ersten Satzgewinn gegen den CV Mitteldeutschland eine „sehr gut spielendes Evivo-Team gesehen, das mit Aufschlägen die Spergauer Annahme unter Druck setzte und mit acht Blockpunkten” den Angreifern des Gastgebers die Grenzen aufzeigte. Nach insgesamt 48 Minuten führte Evivo 2:0 (25:23), nach 78 Minuten und 26:24 hieß der 3:0-Sieger Düren.

Dass Düren nach dem leichten Satzgewinn die beiden folgenden nicht im Galopp gewann, ist für Söhnke Hinz verständlich: „Wenn du dann auch noch im zweiten Abschnitt 19:13 führst, dann fehlen automatisch ein paar wenige Prozent, zumal die Gastgeber immer besser ins Spiel fanden.” Und auch für diese Leistungssteigerung der Hausherren gibt es eine logische Erklärung: „Einige haben noch am Vormittag gearbeitet, dann kannst du dich halt nicht so richtig auf die Meisterschaftspartie vorbereiten.”

Im dritten Satz waren die Spergauer endgültig im Spiel angekommen: Die Hausherren brachten nun auch schwere Angriffsbälle im Dürener Feld unter. Aber: „Unsere Aufschläge wurden wieder besser, die Annahme stabiler, der Block packte wieder zu”, analysierte Hinz. Die Folge: Evivo brachte den engen Satz erfolgreich zu Ende.

Jetzt steht das Spitzenspiel an: Samstag erwartet der Zweite Evivo Primus Generali Haching im Duell der einzig ungeschlagenen Teams. Von den Münchener Vorstädtern hat Söhnke Hinz ein ganz hohe Meinung: „Die Gäste agieren bisher ohne Schwachpunkt.”

Die neuen Spieltermine für Evivo Düren

Terminiert worden sind die Evivo-Spiele, die wegen der Vor-Qualifikation der deutschen National-Mannschaft für Olympia 2012 ausfallen. Düren spielt nun am 2. November gegen TV Bühl, am 30. November gegen VC Gotha und am 7. Dezember gegen TV Rottenburg. Anpfiff ist immer um 19.30 Uhr.

Am 22. Dezember gastiert Evivo bei den RWE Volleys Bottrop.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert