Culic will die Chance nutzen

Von: Franz Sistemich
Letzte Aktualisierung:
sport-kohl-bild
Muss wegen einer Knie-Operation passen: Fabian Kohl kann in den nächsten Wochen nicht als Libero auflaufen. Till Lieber springt für ihn ein. Foto: Kurth

Düren. In seinem ersten Spiel als Trainer des Volleyball-Bundesligisten Evivo erlebte Sven Anton eine unliebsame Überraschung: Die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen gewannen mit Antons Vorgänger Mirko Culic zum Auftakt der Bundesligasaison 2008/2009 in Düren mit 3:0.

Im letzten Spiel des Sportjahres 2010 möchte Sven Anton doch eher an die Siege gegen die Ostdeutschen aus der Saison 2009/2010 anknüpfen: Am Donnerstag empfangen der Trainer und seine Mannschaft Mirko Culic und sein Team. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.

Punktemäßig liegen die beiden Erstligisten nur zwei Zähler auseinander: Die Netzhoppers verbuchten in zehn Spielen drei Siege, Düren in neun Partien vier.

Für Culic ist die Rollenverteilung klar: Er sieht seine Mannschaft gegen Evivo, das er neben Friedrichshafen, Generali Haching und dem SCC Berlin vor der Spielzeit als einen Meisterschaftsfavoriten bezeichnete, als kleinen Außenseiter: „Die Chancen stehen 40:60. Wir werden sehen, wer die drei Tage Weihnachtspause besser verkraftet hat.”

Doch nicht nur diese Frage stört Culic ein wenig in der Vorbereitung auf die „für beide Mannschaften wichtige Partie:” Evivo hat nicht nur vor der Saison sein Team umgebaut, musste auch vor kurzem Ilja Wiederschein und Petko Tunchev ersetzen: „Wenn alle im Kader stehen, sehen sie mächtig aus. Aber auch wegen der Verletzten läuft es nicht rund.” Definitiv fallen bei Evivo Stefan Hübner, Christian Dünnes und Fabian Kohl aus. Ein Fragezeichen steht hinter Michael Olieman. Und deshalb sagt Culic: „Wir wollen diese Chance nutzen, um uns zu stabilisieren.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert