Düren - Alexander Mayer bleibt bei Evivo

Alexander Mayer bleibt bei Evivo

Von: Guido Jansen
Letzte Aktualisierung:

Düren. Viel Einsatzzeit hat Alexander Mayer in der vergangenen Volleyball-Bundesligasaison nicht erhalten.

Das hat zum größten Teil daran gelegen, dass der 23-Jährige von Anfang Dezember an durchgehend verletzt war. Das Kapitel Verletzung an der linken Hand wurde zu einer Art unendlicher Geschichte. In der kommenden Saison soll es besser laufen. Darauf hofft der Angreifer, der im vergangenen Sommer im Sommer aus Eltmann nach Düren gewechselt war. Darauf hofft man auch bei Evivo Düren. Denn Mayers Vertrag wird in den kommenden Tagen verlängert werden. Das gilt als so gut wie sicher.

Die Aufgabe für den athletisch starken Spieler wird keine leichte werden. Er muss das große Loch, das der Weggang von Heriberto Quero im Dürener Angriff hinterlässt, füllen. Ob er das alleine leisten muss, ist derzeit noch unklar. Evivo sucht nach einem zweiten Spieler, der die Diagonalposition bekleiden kann, aber gleichzeitig genau wie Mayer, auch anderer Stelle eingesetzt werden kann. Ein Kandidat wäre ein junger Mann aus Estland. Oliver Venno heißt der, ist U19-Beachvolleyball-Weltmeister und bester Angreifer der estnischen Liga.

Der 19-Jährige spricht Deutsch und hat mit 2,09 Meter Gardemaß. Sollte dieser Coup nicht gelingen, so ist es auch denkbar, dass Düren nur mit Mayer auf der Diagonalen in die neue Saison geht. Spannend ist die Frage, wer die anderen Außenangreifer sein werden.

Die beiden Testspieler aus Polen und Litauen, die in der vergangenen Woche beim Probetraining waren, kommen nicht in Frage. Der junge polnische Angreifer wäre ein Thema gewesen, wenn er, wie von seinem Spielervermittler angekündigt, im Rahmen eines günstigen Leihgeschäftes hätte verpflichtet werden können. Das war zur Verärgerung der Dürener dann doch nicht mehr der Fall. Dafür sollen in dieser Woche zwei Entscheidungen fallen. Sowohl mit dem Niederländer Ren Reinaerz als auch mit dem Ex-Dürener Jan Umlauft erhoffen sich die Volleyball-Macher zeitnah Fakten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert