Aachen - Die virtuelle EM Aachen 2015: Erstmals „Tracking“ auf der App

Die virtuelle EM Aachen 2015: Erstmals „Tracking“ auf der App

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Virtual reality, second screen, digitales Turnier – viele Schlagworte beschreiben die zahlreichen Angebote, die es rund um die EM für Smartphones, Tablet-PCs, andere mobile Endgeräte und natürlich auch den heimischen PC gibt.

Die Ideen, die die Organisatoren gemeinsam mit hochspezialisierten Entwicklern umgesetzt haben, dienen dabei vielerlei Zwecken: den Sport transparenter machen, das Turniergelände vorstellen, zusätzlichen Service beim Kartenkauf, bessere Orientierung auf dem Gelände, oder sie möchten einfach nur unterhalten. Über Features wie die Judging-App werden die Fans sogar aktiver Teil der Reit-EM.

Die offizielle Aachen2015-App steht im Play Store sowie im App Store kostenlos zum Download zur Verfügung. Sie bietet viel aktuellen Service – und dieses:

Virtuelle Geländestrecke Vielseitigkeit: Schon bevor das erste Pferd auf dem Geländekurs in der Soers unterwegs ist, steht der gemeinsam mit der Aachener Kreativ- und Medienagentur M-PLY animierte Parcours virtuell zur Verfügung. Aus der Sicht des Reiters kann der von Parcoursdesigner Rüdiger Schwarz entwickelte Kurs mobil erlebt werden. Die Vielseitigkeitsreiter sind nicht Teil der EM, sondern treten im vom CHIO Aachen bekannten Nationenpreis-Format an.

Pilot-Projekt „Tracking“: Spektakuläre Einblicke in die Geländeprüfung der Vielseitigkeitsreiter ermöglicht das Tracking über die Aachen2015-App. Der ALRV und SAP wagen hierzu einen bislang einmaligen Versuch: Die Daten aus der laufenden Cross-Country-Prüfung werden für die Besucher im Rahmen der Aachen2015-App direkt in Echtzeit angezeigt. Das Turnier in Aachen bietet aufgrund seiner Größe und Infrastruktur überhaupt erst die Voraussetzung, solche umfangreichen und komplexen Tests live durchzuführen und die technische Machbarkeit zu verifizieren. Diese Technologie ist bislang einzigartig und soll dem gesamten Pferdesport in Zukunft zugutekommen. Auch arbeiten SAP und die Organisatoren daran, die Daten mit den Livebildern aus der Helmkamera der Aktiven zu kombinieren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert