Die Meggles und drei Journalisten erhalten den Preis „Das Silberne Pferd“

Letzte Aktualisierung:
10627337.jpg
Ausgezeichnet: Jörg Schimmelpfennig (von links), Vanessa Kossen, Marina und Toni Meggle, Gabriele Pochhammer (nahm den Preis stellvertretend für die erkrankte Laura Hertreiter entgegen), Nadine Capellmann und Hans-Jürgen Meyer. Foto: Thomas Rubel

Aachen. Ein besonderer Preis für ein besonderes Paar: Das Unternehmer-Ehepaar Marina und Toni Meggle wurde für sein außergewöhnliches Engagement im Pferdesport mit dem „Silbernen Pferd“ in der Kategorie „Persönlichkeit“ ausgezeichnet.

Die Meggle AG ist ein großer Förderer des Dressursports, nicht nur im Bereich Spitzensport, sondern auch im Behindertenreitsport. Im Rahmen der Reit-EM wird der MEGGLE-Preis, Grand Prix Spécial, am Samstag, 15. August, ausgetragen. Seit dem Jahr 2000 ist das Unternehmen Meggle Partner des CHIO Aachen.

Mit dem renommierten Medienpreis „Das Silberne Pferd“ werden seit 1986 das besondere Engagement und außergewöhnliche Leistungen im Reitsportjournalismus gewürdigt. Initiiert wurde der Preis vom Deutschen Reiter- und Fahrerverband e. V. (DRFV), seit 2001 beteiligt sich der Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV) an der Verleihung.

Auch 2015 wurden viele hochkarätige Beiträge in den Kategorien „Print“, „TV“ sowie „Audio/Neue Medien“ eingereicht. Die Gewinner wurden am Dienstagabend im Hauptstadion im Rahmen der offiziellen EM-Eröffnungsfeier geehrt: Laura Hertreiter für „Ausverkauft“, erschienen in der Süddeutschen Zeitung, Vanessa Kossen für „Unsere Buschreiter – Weltreiterspiele in Caen 2014“, gesendet in der ARD Sportschau Live, sowie Jörg Schimmelpfennig für „Hindernisse vor dem Parcours – Zukunft der deutschen Reitturniere“, gesendet bei NDR 1 Niedersachsen. Die silbernen Pferdeskulpturen wurden von der Aachener Dressurreiterin Nadine Capellmann und Hans-Jürgen Meyer, Präsident des DRFV, überreicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert