Zwei Tore von Ring: Gladbach besiegt Nürnberg 3:2

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
alexander ring
Neuzugang Alexander Ring hat bei Borussia Mönchengladbach einen perfekten Einstand gefeiert. Der finnische Nationalspieler schoss am Samstag in seinem ersten Spiel für seinen neuen Verein zwei Tore zum 3:2 (2:1)-Testspielsieg im türkischen Belek gegen den Bundesliga-Rivalen 1. FC Nürnberg. Foto: dpa

Belek/Türkei. Neuzugang Alexander Ring hat bei Borussia Mönchengladbach einen perfekten Einstand gefeiert. Der finnische Nationalspieler schoss am Samstag in seinem ersten Spiel für seinen neuen Verein zwei Tore zum 3:2 (2:1)-Testspielsieg im türkischen Belek gegen den Bundesliga-Rivalen 1. FC Nürnberg.

Der erst am Vortag auf Leihbasis von HJK Helsinki verpflichtete Fußball-Profi schoss in der 7. und 15. Minute eine schnelle Gladbacher 2:0-Führung heraus. „Er hat sehr gut gespielt und hätte sogar noch ein drittes Tor machen müssen. Das zeigt: Er hat Vertrauen in sich. Das ist sehr gut”, sagte Gladbachs Trainer Lucien Favre.

Bei teils gewittrigem Regen kamen die Nürnberger kurz vor der Halbzeit zum Anschlusstreffer durch Dominik Maroh (45.). Dante sorgte in der 90. Minute per Foulelfmeter für die Entscheidung. In der Nachspielzeit wurde es danach trotzdem noch einmal hektisch.

Zunächst sah Maroh wegen einer vermeintlichen Notbremse die Rote Karte. Den anschließenden zweiten Elfmeter der Partie verschoss der Gladbacher Igor de Camargo dann. Im Gegenzug verkürzte Julian Wießmeier für Nürnberg zum 2:3 (90.+5).

Nationalspieler Marco Reus lieferte im ersten Spiel nach der Bekanntgabe seines Wechsels zu Borussia Dortmund im Sommer die Vorlage zum zweiten Tor von Ring. Der zweite Gladbacher Neuzugang Tolga Cigerci (kam vom VfL Wolfsburg) gab in der zweiten Halbzeit sein Debüt.

Auf der gegnerischen Seite bestritt der Tscheche Adam Hlousek als Linksverteidiger sein erstes Spiel für den FCN. Der kurz vor einem Wechsel zu den Nürnbergern stehende Hanno Balitsch von Bayer Leverkusen wurde erst am Abend in Belek erwartet, wo sowohl der „Club” als auch die Borussia zurzeit ein Trainingslager abhalten.

Die Homepage wurde aktualisiert