Mönchengladbach - Yuki Otsu wird kein Borusse

Radarfallen Bltzen Freisteller

Yuki Otsu wird kein Borusse

Von: bsc
Letzte Aktualisierung:
Leichtfüßig und unerschrocke
Wechselt vermutlich doch an den Niederrhein: der Japaner Yuki Otsu. Foto: imago

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach wird Yuki Otsu nicht verpflichten. Der 21-jährige Japaner spielte vier Tage lang beim Bundesligisten vor, darunter in einem Testspiel gegen den FC Aberdeen, konnte Trainer Lucien Favre aber nicht restlos überzeugen.

„Es ist schwierig, einen Spieler nach vier Tagen abschließend zu beurteilen. Ich habe gute Sachen bei ihm gesehen, aber ich bin nicht hundertprozentig überzeugt, dass er wirklich besser ist als die Spieler, die wir im Kader haben. Deshalb werden wir ihn nicht verpflichten”, erklärte der Schweizer.

Gegen Aberdeen agierte Otsu durchaus auffällig, doch den hohen Ansprüchen Favres reichte die Leistung offensichtlich nicht. Damit fehlt Borussia weiterhin ein Back-up für die linke offensive Seite, da Juan Arango mit Venezuela weiterhin bei der Copa Americana aktiv ist und Leihstürmer Joshua King (Manchester United) nach seiner Leisten-OP erst im August zum Kader stoßen wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert