Ungeschlagene Nürnberger wollen gegen Gladbach „etwas mitnehmen”

Von: luk/dpa
Letzte Aktualisierung:
mike frantz
Der 1. FC Nürnberg muss im Spiel gegen Gladbach auf Mike Frantz (vorne, hier im Duell mit Augsburgs Hosogai) verzichten. Foto: dpa

Nürnberg. Das kommende Heimspiel wird für Borussia Mönchengladbach alles andere als ein Spaziergang: Dann reist nämlich der noch ungeschlagene 1. FC Nürnberg in den Borussia-Park - und will dort laut Aussage seines Trainers Dieter Hecking „etwas mitnehmen”.

Bei seinem Vorhaben muss der Club allerdings ohne Mittelfeldspieler Mike Frantz auskommen. Der 25 Jahre alte Fußball-Profi fällt wegen einer Knochenhautentzündung am linken Sprunggelenk aus, wie Trainer Dieter Hecking am Donnerstag berichtete. Die Blessur am Fuß bereite „doch mehr Sorgen als gedacht”, sagte der Nürnberger Trainer: „Er fällt leider aus.”

Linksaußen Alexander Esswein ist dagegen nach einer Grippe für das Spiel im Borussia-Park wieder fit. Auch Mittelfeldspieler Timo Gebhart soll gegen Gladbach im Kader stehen. Er könnte trotz gebrochenen Daumens mit einer Manschette spielen.

Hecking hofft, dass seine Mannschaft nach dem guten Saisonstart an die jüngste Leistung vom 1:1 gegen Borussia Dortmund anknüpfen kann. „Jeder Spieler hat gemerkt, dass wir auch gegen den deutschen Meister nicht nur mithalten können”, sagte Hecking, der mindestens ein Unentschieden bei der ebenfalls mit vier Punkten gestarteten Borussia aus Mönchengladbach anstrebt: „Wir wollen etwas mitnehmen, das ist unser Ziel.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert