Soldo sieht „Endspiel”

Von: Wilhelm Peters
Letzte Aktualisierung:

Köln. Dieses Spiel birgt Zündstoff. Ziemlich viel sogar: In der letzten Bundesliga-Partie dieses Jahres treffen mit dem 1. FC Köln (Tabellen-14.) und dem „Club” aus Nürnberg zwei Mannschaften aufeinander, die enorm unter Druck stehen.

Nürnberg als Vorletzter noch etwas mehr als die Gastgeber. Nach dem 0:4 gegen den Hamburger SV tobten, pöbelten und randalierten „Fans” des Clubs in bisher nicht gekannten Ausmaßen. Krawall prägte das Bild nach zuletzt drei Niederlagen mit 0:9 Tore in Folge. Die letzte Chance 2009, sich sportlich zu rehabilitieren, hat die Mannschaft von Trainer Michael Oenning nun am Sonntag.

Doch die Lage des 1. FC Köln ist auch ziemlich unkomfortabel, so dass Trainer Zvonimir Soldo von einem „Endspiel” spricht, „in dem man mit einem Erfolg einiges wiedergutmachen kann. Wir wollen uns mit einem Sieg von unseren tollen Fans aus dem Jahr verabschieden.” Dabei erwartet Soldo „kein leichtes Spiel. Wir müssen 90 Minuten Geduld haben.” So lange haben die FC-Minimalisten Zeit, ihre bislang extrem bescheidene Torausbeute (sieben Treffer in 16 Spielen) ein wenig zu erhöhen - allen voran Lukas Podolski und Milivoje Novakovic. Letzterer machte in der Hinrunde bislang eher durch seine Eskapaden denn durch Leistung von sich reden.

„Nürnberg müssen wir schlagen. Dann hätten wir 18 Punkte. Das wäre das Minimum, das wäre nach der schweren Hinrunde auch okay”, wünscht sich Kevin Pezzoni ein frohes Weihnachtsfest. Seit 371 Minuten ist der FC ohne Treffer. Dagegen ist Kölns Bundesliga-Rekord mit sechs Spielen ohne Gegentor ein Muster ohne jeden Wert. Insgesamt blieben die Kölner, die auf den Gelb-gesperrten Maniche verzichten müssen, in bisher zehn Begegnungen ohne Treffer.

„Wir brauchen einen Erfolg”, sagt Soldo. „Mit einem frühen Tor kommst du viel besser in die Spiele. Das ist für jede Mannschaft sehr schwer, die unten steht. Aber wir werden mit dem Abstieg nichts zu tun haben, da bin ich sicher.”

Voraussichtliche Aufstellung: Mondragón - Schorch, Geromel, Mohamad, Brecko - Chihi, Petit, Pezzoni, Ehret - Novakovic, Podolski
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert