Solbakken blickt neidisch auf eine Gladbacher Konstante

Von: rom/fö
Letzte Aktualisierung:

Köln/Mönchengladbach. 1:5 in Schalke, 0:5 in Dortmund, nein, über diese Kölner Ergebnisse möchte Lucien Favre nicht reden. Er spricht über das 4:1 in Leverkusen, die 2:0-Pausenführung in Bremen, die 2:0-Siege gegen Hannover und Hoffenheim.

Diese Kölner Ergebnisse und Leistungen sind für Borussia Mönchengladbachs Trainer der Maßstab. „Sehr gut organisiert, defensiv sehr kompakt und gefährlich nach der Balleroberung”, urteilt der Schweizer über den heutigen Derby-Gastgeber, Favres Fazit: „Es ist schwer, gegen Köln zu spielen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert