Noch Hoffnung auf Cigerci?

Von: Bernd Schneiders
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Noch fünf Tage, dann schließt das Transferfenster. Bei Borussia Mönchengladbach gibt es gleich ein Trio, das diese Periode fast bis zum finalen Anschlag ausreizen möchte: Michael Bradley, Mo Idrissou und Tobias Levels.

Gladbach selbst hofft auch immer noch, einen Neuling an Bord ziehen zu können - wenn auch nur auf Leihbasis. Schon länger haben Max Eberl & Co. einen Blick auf Tolga Cigerci geworfen. Der 19-Jährige steht beim VfL Wolfsburg unter Vertrag und gilt als Riesen-Talent im Mittelfeld.

Der aktuelle U20-Nationalspieler könnte ein Backup für Roman Neustädter sein und auf dessen Sechser-Position bei Bedarf wohl noch mehr Kreativität nach vorn einbringen. Borussia war schon mal ziemlich weit mit ihrem Bemühen, nach der schmerzhaften Niederlage letzten Freitag im Borussia Park sagte VfL-Trainer-Manager Felix Magath allerdings erst einmal ab - womöglich auch aus Frust über das 1:4. Vielleicht besinnt sich aber der große „Zampano” und gönnt dem türkisch-stämmigen Cigerci die Spielpraxis, die er ihm kaum gewähren wird.

Bradley sondiert die Angebote wohl buchstäblich bis fünf vor zwölf (Mitternacht kommenden Mittwoch), Levels denkt immer noch, er sei zu gut für einen Zweitligisten (Cottbus). Idrissou ist etwas berechtigter von seinen erstklassigen Qualitäten überzeugt. Und so war es für ihn und seinen Berater Thorsten Weck nie ein The­ma, bei Celtic Glasgow vorzuspielen.

„Es gab weder einen Termin noch ist über Rahmenbedingungen gesprochen worden”, sagt Weck und wundert sich, dass Celtic-Trainer Neill Lennon sich dar­über mokierte, dass der Stürmer nicht zum Probetraining erschienen sei. „So etwas wäre für uns auch gar nicht infrage gekommen”, erklärt Weck. „Mo ist schließlich kamerunischer Nationalspieler.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert