FuPa.tv: Filmen, Knopf drücken und Vereinskasse füllen

Von: lb
Letzte Aktualisierung:
10753946.jpg
Leichte Handhabung: Ein FuPaner bei der Kameraarbeit vor Ort.

Aachen. Es läuft die 63. Minute im Kreisliga-A-Derby zwischen Borussia Brand und Raspo Brand. Tobias Hackethal spielt einen Pass in die Spitze auf Philipp Marx, der Raspo-Spieler fackelt nicht lange und netzt zum 1:0 ein. Jubel und Entsetzen auf dem Platz, Freude und Trauer vor vielen Bildschirmen in der Region.

Denn dank FuPa.tv konnten nicht nur die Zuschauer vor Ort den Siegtreffer live miterleben, auch auf der FuPa-Homepage war die Schlüsselszene quasi in Echtzeit abrufbar. Mittlerweile wurden die Highlights dieser Partie über 12.000 Mal im Netz angeklickt. Und die Zahl steigt weiter.

Mit FuPa.tv hat unser Mitmachportal für den Amateurfußball pünktlich zur neuen Saison einen weiteren Leckerbissen präsentiert. Bislang testete ausschließlich unser FuPa-Team die neue Kamera auf den Plätzen, zuletzt beim D-Liga-Spiel zwischen Breinigerberg und Rhenania Eschweiler II. Ab sofort können aber auch Vereine ein Kamera-Paket – bestehend aus einem Stativ, Zusatzakku , Bedienungsanleitung und spezieller Software – für 699 Euro vorbestellen und ab Ende September die Spiele ihrer Mannschaften filmen.

Vereine werden finanziell beteiligt

Und das Beste: Bei FuPa.tv wird der Verein, der die Spiele seiner Elf filmt, anhand der Aufrufzahlen finanziell beteiligt. Übernimmt zudem ein Sponsor die Finanzierung des Kamera-Pakets, ist ihm ein exklusiver Werbeplatz bei allen Videos sicher. Doch mit der FuPa-Cam können nicht nur die Spiele gefilmt werden, auch Vereinsausflüge, Spielerversammlungen oder Feste können festgehalten werden.

Zudem eignet sich das aufgezeichnete Material als ideales Anschauungsmaterial für Spielersitzungen. Für die Trainer bieten sich dadurch viele neue Möglichkeiten: die Analyse des Abwehrverhaltens bei Standards, des eigenen Umschaltspiels und vieles mehr. Zudem arbeiten die FuPa-„Macher“ aus Fürstenstein bereits an einem exklusiv für den Verein konzipierten, eigenen Analysekanal.

Kooperation mit Hartplatzhelden

Durch die Kooperation mit Hartplatzhelden, dem ersten deutschen Videoportal für Kreisliga & Co., werden zudem die besten Szenen einer Partie auch überregional präsentiert. Zwei Mal im Monat schickt FuPa den „Torschützen der Woche“ an die ZDF-Torwand im Aktuellen Sportstudio. Der Sieger kommt durch die Abstimmung der FuPaner, ähnlich wie beim Spieler des Spiels, in die engere Auswahl. Alles, was der Verein machen muss, ist das Spiel zu filmen und den Torschützen ins Rampenlicht zu rücken.

Das Kamera-Paket kann ab Mittwochmittag (12 Uhr) bis 15. September unter www.fupa.tv/club vorbestellt werden. Und schnell sein lohnt sich: die ersten 25 Vereine erhalten einen NIKE-Trikotsatz geschenkt dazu.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert