Folge des Terrors: Spitzenspiel in Eupen abgesagt

Von: pa
Letzte Aktualisierung:

Eupen. Das Spitzenspiel der 2. Fußballdivision in Belgien muss ausfallen. Die Partie zwischen der KAS Eupen und dem FC Antwerpen am Freitag ist abgesagt worden. Vor dem Hintergrund der Terrorwarnungen für das ganze Land haben die Polizei und die Stadt Eupen in einer Sitzung mit Vereinsvertretern beschlossen, dass die Durchführung der Partie aus Sicherheitsgründen nicht zu verantworten ist.

Das Spiel wurde vom Innenministerium als Risikospiel der Kategorie C eingestuft. Dies setzt den Einsatz zahlreicher externer Polizeikräfte voraus, die aufgrund der erhöhten Terrorgefahr aber nicht zur Verfügung stehen.

Die KAS bedauert die Absage, gleichwohl kann Generaldirektor Christoph Henkel den Schritt nachvollziehen: „Der ganze Verein, Spieler und Fans haben sich auf das Spitzenspiel vorbereitet und gefreut. Somit trifft uns die Spielabsage sehr hart. Auf der anderen Seite haben wir vor dem Hintergrund der außergewöhnlichen Lage im Land volles Verständnis für die Entscheidung und unterstützen die Maßnahme der Polizei und der Stadt Eupen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert