Mönchengladbach - Favre plant einige Änderungen in Mainz

Favre plant einige Änderungen in Mainz

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
alexander ring
Borussia Mönchengladbach wird das letzte Saisonspiel in der Fußball-Bundesliga am Samstag beim FSV Mainz 05 mit einigen personellen Änderungen angehen. Für den verletzten Norweger Harvard Nordtveit dürfte im 1500. Bundesligaspiel der Borussen Alexander Ring (im Bild) ins defensive Mittelfeld rücken. Foto: dpa

Mönchengladbach. Borussia Mönchengladbach wird das letzte Saisonspiel in der Fußball-Bundesliga am Samstag beim FSV Mainz 05 mit einigen personellen Änderungen angehen. Für den verletzten Norweger Harvard Nordtveit dürfte im 1500. Bundesligaspiel der Borussen Alexander Ring ins defensive Mittelfeld rücken.

„Es wird ein paar Änderungen geben”, kündigte Trainer Lucien Favre am Donnerstag an, führe seine Pläne aber nicht näher aus.

Auch wenn es für den Tabellen-Vierten sportlich um nichts mehr geht, will man sich laut Favre „seriös aus der Saison verabschieden”. Schließlich habe die Borussia noch kein Bundesligaspiel in Mainz gewonnen. „Wir wollen dort vernünftig auftreten und punkten.”

Sportdirektor Max Eberl wies Kritik an der zurückhaltenden Transferpolitik zurück. Namen von potenziellen Neuzugängen kommentierte er nicht. „Was alles geschrieben wird, ist unglaublich. Wir sind fleißig und versuchen, unsere Ideen zügig und vernünftig umzusetzen.”

Die Homepage wurde aktualisiert