Eine neue Chance für Mike Hanke gegen Düsseldorf?

Von: bsc
Letzte Aktualisierung:
Vorfreude? Mike Hanke.  Foto:
Vorfreude? Mike Hanke. Foto: imago/Claus Bergmann

Mönchengladbach. Was Fortuna Düsseldorf gerade sucht, scheint Borussia Mönchengladbach inzwischen gefunden zu haben: die Gemeinsamkeit. Aber das Pokalspiel heute in Düsseldorf zwischen den beiden rheinischen Rivalen ist eine gute Möglichkeit für den Aufsteiger, diese nach dem Abwärtstrend wiederzuentdecken.

„Wir müssen uns darauf besinnen, was uns stark gemacht hat: Einer für den Anderen, alle füreinander”, gibt Trainer Norbert Meier das Motto aus. Und wenn dieser Text nicht schon etwas länger wäre, würde der Fortunen-Coach ihn André Voronin hinter die Ohren schreiben. Der Ukrainer fiel zuletzt durch zahllose Fehlpässe und Verbalattacken gegen Mitspieler auf. „Das Düsseldorfer Publikum honoriert sehr stark, wenn jemand kämpft. In der Situation ist ihm das nicht gelungen, und daran müssen wir arbeiten”, blickt er auf einen (An)Fall von Mitspiel-Verweigerung Voro-nins zurück.

Probleme mit einer Diva hat Lucien Favre derzeit nicht. Doch der Mönchengladbacher Trainer will die Schwierigkeiten des Gegners nicht überbewerten. „Wir werden sie nicht daran messen, wie sie zuletzt aufgetreten sind.” Der Aufwind durch die - unerwarteten - Erfolge gegen Marseille und in Hannover hat zumindest die Köpfe seiner Borussen freigeblasen. Wie stark sich dies auch fußballerisch gesetzt hat, muss die Favre-Elf heute im mit 54 000 Zuschauern ausverkauften Düsseldorfer Stadion erst noch beweisen. Immerhin kassierten ter Stegen & Co. auch in Hannover zwei Gegentore.

Dort durfte Igor de Camargo im Sturm neben Patrick Herrmann beginnen. In Düsseldorf könnte Mike Hanke eine Chance von Anfang an bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen - Stranzl, Brouwers, Dominguez, Daems - Nordtveit, Marx - Rupp, Arango - Herrmann, Hanke
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert