Aachen - Domspringen: Wenn der Trainer in die Knie geht

Domspringen: Wenn der Trainer in die Knie geht

Von: Heribert Förster
Letzte Aktualisierung:
Der Stabhochsprung-König von
Der Stabhochsprung-König von Aachen: Björn Otto, der bereits zum dritten Mal das „NetAachen Domspringen” gewinnt. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Michael Kühnke hat sich erst mal ein ruhiges Plätzchen gesucht. Was auf dem Katschhof, nun ja, eigentlich unmöglich war. Kühnke aber hat es geschafft, er musste ein bisschen Zeit für sich haben.

Er wollte zumindest versuchen zu realisieren, was ihn gerade in die Knie getrieben hatte. Im wahrsten Wortsinn, denn als Björn Otto an diesem denkwürdigen Mittwochabend die magische Marke von sechs Metern erstmals in seinem Leben überquert hatte, war Kühnke aus Hochachtung für diese Leistung vor dem 34-Jährigen auf der Anlaufbahn in die Knie gegangen. Was 5000 völlig losgelöste Zuschauer am liebsten auch getan hätten. Ihr Jubel, ihr Applaus, ihre Begeisterung waren aber auch nicht ganz so schlecht...

Man hätte es ahnen können

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert