Cala de Mejias - Der Gladbacher Integrationsfaktor Tobias Levels

Der Gladbacher Integrationsfaktor Tobias Levels

Von: Marc Basten
Letzte Aktualisierung:
glad05_fo
Motivator und Ansprechpartner: Tobias Levels hat sich in der Hinrunde zu einem der „Häuptlinge” im Mönchengladbacher Team entwickelt. Foto: imago/Revierfoto

Cala de Mejias. In relativ gelassener Atmosphäre bereitet sich Borussia Mönchengladbach in diesen Tagen im spanischen Cala de Mejias auf die Rückrunde der Fußball-Bundesliga vor. Vor Jahresfrist stand der Verein mit nur elf Punkten als Tabellenletzter noch am Abgrund, diesmal grüßt man mit komfortablen 21 Zählern von Platz elf.

Verknüpft wird der Aufschwung beim VfL vor allem mit Spielern wie dem brasilianischen Innenverteidiger Dante, dem Strategen Juan Arango aus Venezuela oder dem US-Amerikaner Michael Bradley im defensiven Mittelfeld. Dabei wird oft übersehen, dass ein Mann einen gewaltigen Schritt gemacht hat, den die Experten nicht unbedingt auf der Rechnung hatten: Tobias Levels. Seit 1999 ist der 23-Jährige im Verein. Als Eigengewächs mit vermeintlich beschränkten Möglichkeiten oft belächelt, hat sich der Rechtsverteidiger in der Hinrunde zum echten Basisspieler gemausert.

In allen 17 Partien kam er zum Einsatz, und da der etatmäßige Spielführer Filip Daems fast die komplette Vorrunde ausfiel, geleitete Levels das Team sogar als Kapitän auf den Platz. Für ihn ist das mehr, als nur die Binde zu tragen. „Wenn man in der C-Jugend bei diesem Verein angefangen hat und jetzt die Bundesligamannschaft als Kapitän aufs Feld führt, ist das schon eine große Sache.”

Tobias Levels betont, dass „die emotionale Bindung zwischen mir und Borussia sehr groß” ist. Der gewachsene Stellenwert intern, aber auch in der Öffentlichkeit, bringt ihn voran. „Das gibt Selbstvertrauen, weil ich von Seiten des Vereins und speziell von Trainer Michael Frontzeck die Rückendeckung spüre.”

Frontzecks Vorgänger schätzten die Qualitäten des jungen Mannes aus St. Tönis etwas anders ein. „Unter Jos Luhukay bekam ich nicht so die Chancen, und bei Hans Meyer war es auch nicht immer einfach. Doch diese Zeiten haben mir geholfen und sicher eine gewisse Entwicklung bewirkt.” Und so machte er den Schritt zum Stammspieler, der nicht unbedingt erwartet worden war.

„Es gibt viele Leute, die mir das nicht zugetraut haben”, weiß Levels. Eine leichte Genugtuung verspürt er, doch trotz seiner jungen Jahre ist er intelligent genug, die Situation richtig einzuordnen. „Ich bin mir schon bewusst, dass alles nur eine Momentaufnahme ist. Es kann schnell wieder anders aussehen, und deshalb genieße ich einfach jeden Tag und jedes Spiel.”

Levels ist klar, dass der Entwicklungsprozess noch lange nicht abgeschlossen ist. „Ich muss weiterkommen und arbeite hart dafür. Natürlich möchte ich diesen Status, den ich derzeit habe, halten.”

Dazu ist es sicherlich von Vorteil, dass sein Standing innerhalb des Teams ausgesprochen hoch ist. Levels ist mehrsprachig und daher einer der ersten Ansprechpartner im Multi-Kulti-Ensemble der Borussia. Doch er ist nicht nur Dolmetscher, sondern weitaus mehr. „Tobi ist ein wirklich guter Freund”, sagt zum Beispiel Michael Bradley. Auch die anderen Kollegen sprechen mit Respekt und Achtung über Levels. Eine Einschätzung, die nicht unbedingt selbstverständlich für einen ist, der „nur” aus der eigenen Jugend kommt.

Ausruhen kann sich Levels auf der gelungenen Vorrunde jedoch nicht. Mit dem wiedergenesenen Kanadier Paul Stalteri sitzt ihm ein Konkurrent für die Position des Rechtsverteidigers im Nacken, und die Kapitänsbinde wird Filip Daems wieder beanspruchen. Sowohl Stalteri als auch Daems trainierten in Spanien bislang ohne Probleme. Doch Tobias Levels will den eingeschlagenen Weg fortführen und sich als Stammspieler festbeißen. Die Chancen dazu sind besser denn je.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert